Freitag, 19. Dezember 2008, 8:43 Uhr

Emma Watson: Geld spielt keine Rolle

‘Harry Potter’-Darstellerin Emma Watson hat dem eigenen Bekunden zufolge “in ihrem Leben keinerlei Bedarf an Geld”. Die Medienberichten zufolge 13 Millionen Pfund (13,6 Millionen Euro) schwere Aktrice würde sich niemals nur an einem Filmprojekt beteiligen, weil es gut bezahlt ist. Die 18-Jährige erklärte dazu gegenüber ‘USA Today’: “Die Vermögensseite daran habe ich noch nicht realisiert, weil ich in meinem Leben kein Geld brauche. Ich werde in meinem Leben nicht durch Geld motiviert. Ich werde nie einen Film drehen, nur weil sie mir eine gewisse Summe Geld anbieten. Das ist befreiend. Das bedeutet, dass ich hoffentlich großartige Entscheidungen treffen kann.”

Die britische Schauspielerin betont auch, sich trotz ihrer Teilnahme an sechs ‘Harry Potter’-Filmen keinen dispendiösen Lebensstil angeeignet zu haben, und immer noch die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen: “Ich habe ein normaleres Leben, als die meisten erwarten würden. Wenn ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin sagen die Leute: ‘Das Mädel sieht wirklich genauso wie die Darstellerin aus ‘Harry Potter’, das kann sie aber nicht sein, wenn sie so unterwegs ist’. Manchmal halten mich die Leute auf der Straße an, aber das ist schon in Ordnung. Ich würde aber nie so berühmt sein wollen, dass ich in dieser Hinsicht kein normales Leben führen könnte. Ich kann mir nichts Einsameres vorstellen, als in dieser Scheinwelt aus Hotelzimmern und Autos gefangen zu sein, und nichts von der reellen Welt mitzubekommen.”

Watson verleiht ihre Stimme in dem am Freitag in die Kinos kommenden Streifen ‘Desperaux: Der kleine Mäuseheld’ der Filmfigur Prinzessin Erbse. (BangMedia)

x

Emmas Watson bei den Synchronarbeiten zu “Desperaux: Der kleine Mäuseheld” Foto: Image.net