Samstag, 20. Dezember 2008, 11:05 Uhr

Pamela Anderson schenkt allen das Gleiche

Diese Aktion glänzt nicht gerade vor Einfallseinreichtum: Ex-Badenixe Pamela Anderson schenkt dieses Jahr all ihren Lieben das gleiche Buch. Dabei handelt es sich selbstverständlich um ein ganz besonderes Werk der Literatur: ‘One Can Make A Difference’ – zu Deutsch: ‘Jeder kann etwas bewirken’ – ist ein Sammelband von inspirierenden Aufsätzen von verschiedenen Persönlichkeiten, wie Sir Paul McCartney, Brigitte Bardot oder dem Dalai Lama. “Ich liebe die Weihnachtszeit – sie ist voll verschenken und beschenkt werden”, schwärmt Anderson in einem Interview und enthüllt: “Dieses Jahr wird meine Einkaufsliste sehr kurz sein, weil ich ein Buch gefunden habe, das ich allen schenke. Es heißt ‘One Can Make A Difference'”

nicht nur ihre nächsten Angehörigen sollen in den Lesegenuss á la Anderson kommen. Sie verrät: “Ich werde ein Exemplar an Barack Obama schicken und eines an Herrn Bush, weil er Zeit hinter sich bringen muss.” Hinter diesem Gedanken steckt natürlich eine Botschaft. Anderson führt aus: “Der Titel ist genau das Thema für unseren nächsten Präsidenten – Jeder kann etwas bewirken!”

Die Superblondine ist so begeistert von dem Werk, weil es von weinen bis hin zu hysterischem Lachen jede Emotion in ihr angesprochen hat. “Manche der Aufsätze brachten mich zum weinen, wie der eine über einen Mann, der verhaftet wurde, weil er eine Seerobbe retten wollte. Und bei manchen musste ich unendlich lachen”, erinnert sich die ehemalige ‘Baywatch’-Darstellerin und zählt auf, was es in ‘One Can Make a Difference’ alles zu lesen gibt “Es sind Aufsätze darin von einem Mädchen, das die erste Muttermilch-Bank in Indien eröffnet hat und von einem Mädchen, das ohne Füße geboren wurde und jetzt Marathons läuft. Mein Idol Brigitte Bardot, die gesagt hat: ‘Ich verschenkte meine Jugend an Männer, jetzt gebe ich meine Weisheit den Tieren’ hat geschrieben, genauso wie Paul und Stella McCartney, Martina Navratilova und der Dalai Lama.” (BangMedia)