Sonntag, 21. Dezember 2008, 3:45 Uhr

Neuer Millionendeal: David Beckham bei Big Brother?

Geht David Beckham als Gaststar zu “Grand Fratello”, in die italienische Version von Big Brother? Seit dem Wochenende geht zumindest dieses Gerücht in Italien um, und das nicht ohne Grund. Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi (72) ist nämlich nicht nur Besitzer des AC Mailand, wo Beckham für drei Monate gastiert, sondern auch umstrittener Medienmogul und Eigentümer von Mediaset, dem größten Widersacher des einstigen Fernseh-Monopolisten RAI. Und die starten demnächst eine neue Staffel von Big Brother. Eine Quelle sagte: “Beckham ist nach wie vor sehr profiliert. Er bei Big Brother wäre ein Quotenbringer.” Und der clevere Ministerpräsident, weiß wie er den Star an sich bindet. Denn anders als in England zeigen sich die italienischen Fußballstars oft in Unterhaltungs-Shows. “Die meisten dieser Shows sind in Berlusconis Mediaset-Imperium”, berichtet ein Insider. Beckham soll demnach für umgerechnet 1,073 Millionen Euro wenigstens einen Tag in dem Italo-Container von “Grand Fratello” verbringen.

David Beckham wurde gestern mit einer Belusconi-Maschine aus London eingeflogen. „Es ist eine große Ehre, hier zu sein und für einen der besten Vereine der Welt zu spielen. Hier sind so viele großartige Spieler, es ist ein unglaublicher Klub“, erklärte er nach der Landung.  Der 33-Jährige hat bereits ein millionenschweres Appartement in der Via Amedeo d’Aosta, ein Steinwurf vom berühmten Mailänder Straßenstrich entfernt,  gemietet.

x

Mit 33 die Nummer 32: David Beckham und AC-Mailand-Vize-Präsident Adriano Galliani gestern
bei der offiziellen Präsentation. Foto: PR Photo