Montag, 22. Dezember 2008, 16:06 Uhr

Gina-Lisa: „Ich habe mich nur noch geschämt und Oma ist fast umgekippt“

Mit ihrem Privatporno machte Germany’s Next Topmodel-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink einen auf Paris Hilton. Jetzt zog die 22-jährige, ehemalige Arzthelferin mit dem geringen Sprachwortschatz ein Resümee des letzten Jahres. „Ich habe mich nur noch geschämt“, sagte Lohfink der Zeitschrift „In – Das Star und Style Magazin“. Darstellungen, sie wolle mit dem Video á la Hilton ihre Karriere in Schwung bringen, widersprach die Hessin heftig:„Ich habe richtig viel Geld verloren. Mir ist eine Werbe-Kampagne weggebrochen. Ich wurde von Veranstaltungen ausgeladen. Ich sollte Kinderevents moderieren. Das ging natürlich nicht mehr.“ Auch ihre Familie habe unter der Veröffentlichung des Sextapes im Internet gelitten. „Meine jüngeren Schwestern wurden in der Schule gehänselt. Meine Oma ist morgens fast in der Küche umgekippt. Man muss sich vorstellen, meine Großeltern haben mich vorher noch nie sexy in einem Minirock gesehen, geschweige denn nackt.“

x

x

Foto: Gossipgrilz, Video: YouTube