Montag, 22. Dezember 2008, 16:34 Uhr

John Lennon erzielt mit Suff-Lied 30.000 Dollar

Ein Tonband mit einem betrunkenen John Lennon drauf ist in Los Angeles für 30.000 Dollar (21.000 Euro) unter den Hammer gekommen. Bei der Aufnahme handelt es sich um eine obszöne Persiflage des Songs ‘Just Because’ von Lloyd Price. Das Stück ist noch nie in der Öffentlichkeit gespielt worden. Am Anfang des Lieds lallt Lennon Medienberichten zufolge: “Ich will all die neuen Sängerinnen nehmen, Carol und die anderen mit ihren Nippeln, ich will sie nehmen und sie festhalten, all die Leute, die auch John Taylor hatte… Ich will an deinen Nippeln lutschen, Baby!” Etwas später singt der einstige Pilzkopf: “Ein bisschen Kokain wird mich schon wieder in Ordnung bringen.”

Margaret Barrett, Sprecherin des Auktionshauses ‘Bonhams and Butterfields’, erklärte dazu: “Die Aufnahme dauert sechs Minuten und 16 Sekunden. John ist sehr betrunken, singt, und improvisiert einen neuen Text zu dem Song. Es ist ziemlich lustig, sich das Lied anzuhören.”Das Tonband entstand im Laufe des Jahres 1973, als er 18 Monate lang von seiner Frau Yoko Ono getrennt lebte – eine Zeit, die er später als “vergeudetes Wochenende” bezeichnete. (BangMedia)

x

Video: YouTube