Montag, 22. Dezember 2008, 11:59 Uhr

Ronnie Wood flieht zu Weihnachten in die USA

Stones-Gitarrist Ronnie Wood verbringt die anstehenden Weihnachtsfeiertage offenbar in den USA, um seiner Familie aus dem Weg zu gehen. Der Musiker hatte im Sommer seine Ehefrau Jo für die 20-jährige russische Kellnerin Ekaterina Ivanova verlassen. Nun will er einen Festtags-Streit um jeden Preis vermeiden. Ein Insider erklärte dazu dem ‘Daily Express’: “Ronnie ist nach Los Angeles geflogen. Er möchte zu Weihnachten in keine familiären Grabenkämpfe verwickelt werden. Er glaubt, dass das für alle Betroffenen so am besten ist. Jo war jahrelang eine treue Gattin und Mutter, die Familie hat sich um sie herum gruppiert, seit Ronnies Affäre bekannt wurde. Ihm ist klar geworden, dass seine Anwesenheit zu Weihnachten einfach zu viele Probleme zur Sprache bringen würde. Deswegen wird er in Los Angeles sein.”
Ronnies und Jos Kinder Leah und Tyrone haben es derzeit nicht einfach, die Trennung ihrer 23 Jahre lang verheirateten Eltern zu akzeptieren. Die beiden werden das Weihnachtsfest gemeinsam mit ihrer Mutter in Großbritannien verbringen.
Hinsichtlich der konkreten Feierlichkeiten an Heiligabend hatte Jo den folgenden Ablauf verkündet: “Es werden 20 Leute bei mir abends zum Diner vorbeischauen. Ich werde kochen, und Leah und ihr Ehemann Jack werden netterweise mithelfen. Jack läuft bei uns unter dem Spitznamen ‘Captain Cuisine’, daher werden wir zu dritt in der Küche aktiv sein und jeweils unterschiedliche Dinge vorbereiten. Ich werde also kochen und Küchensklavin sein. Alle werden da sein. Es wird sicher ganz toll.” (BangMedia)