Mittwoch, 24. Dezember 2008, 21:03 Uhr

Amy Winehouse will in die Karibik ziehen

Die problembeladene Soul-Diva Amy Winehouse plant angeblich, in die Karibik überzusiedeln. Die Sängerin (‘Rehab’) nimmt sich im Augenblick eine Auszeit auf der Insel St. Lucia. Dabei stellte sich heraus, dass sie das Dasein an der Sonne ihrem üblichen Lebensstil in London vorzieht. Sogar einen Umzug will sie in Erwägung ziehen. Winehouse erklärte dazu dem Vernehmen zufolge: “Ich könnte ohne Probleme hier leben. Die Leute sind unglaublich, und die örtliche Musikszene inspiriert mich.”
Die 25-Jährige soll der Insel bereits dermaßen verfallen sein, dass sie dort sogar ihr neues Album aufnehmen will. Ein Freund der Musikerin verklickerte dazu dem britischen ‘Daily Star’: “Amy hat die örtliche Kultur so gut wie aufgesaugt. Sie ist zu einem Musikfestival gegangen und hat sich im Dorf nach Bands umgesehen.”
Auch hat die Skandalnudel während ihres Urlaubs zu einer neuen Lebenseinstellung gefunden. Offenbar hat sie damit angefangen, sich gesund zu ernähren, und auch schon gemeinsam mit einem persönlichen Trainer den Fitness-Club aufgesucht. Ein Vertrauter betont: “Sie geht mit Enthusiasmus an die Übungsstunden heran und schaut dort vorbei, um Rad zu fahren, Gewichte zu heben und auf dem Power Plate Herumzuturnen.”

Wino in der Karibik, Tag drei: FOTOS