Mittwoch, 24. Dezember 2008, 9:46 Uhr

Schöne Bescherung: Ben Stiller bricht sich die Hand

Und das ausgerechnet kurz vor Weihnachten: US-Spaßvogel Ben Stiller hat sich am 21. Dezember die Hand gebrochen. Vorsorglich ist er in das Spezialkrankenhaus Mount Sinai Hospital in New York eingeliefert worden, um sicherzustellen, dass die Pranke wieder völlig genesen kann. Ein Vertrauter berichtet von dem Vorfall: “Einer der besten Handspezialisten wurde extra herbeigerufen, um ihn zu behandeln.” FOTOS

Ein Sprecher des 43-Jährigen gab eine Stellungnahme ab, ohne allerdings viel Aufhebend rund um den Vorfall zu machen. “Ich kann bestätigen, dass er sich seine Hand beim Snowboarden gebrochen hat”, lautete der knappe Kommentar. Stiller ist nicht der einzige, der sich in diesem Jahr die Hand brach. Für Shia LaBeouf musste das Drehbuch von ‘Transformers – Die Rückkehr’ umgeschrieben werden, nachdem seine Hand bei einem Autounfall übel zugerichtet wurde. Regisseur Michael Bay arbeitete die Verletzung kurzerhand in die Handlung des Streifens mit ein. (BangMedia)