Donnerstag, 25. Dezember 2008, 17:22 Uhr

Pünktlich zum Fest der Liebe: "Das zahl ich dir heim, Arschloch!"

Da ist Pete Wentz wohl zu weit gegangen: Seine Frau Ashlee Simpson brandmarkte den Sänger als Arschloch, nachdem er in einer Radiosendung pikante Details aus ihrem Sexleben verriet. Während einer anderen Live-Talkshow hat der ‘Fall Out Boy’-Rocker nun verkündet, dass seine Gattin ganz und gar nicht von seinen Offenbarungen begeistert war. Die frisch gebackene Mutter des gemeinsamen Sohnes Bronx Mowgli beteuerte ihm gegenüber: “Das zahl ich dir heim, Arschloch!”
In einem Auftritt bei Radio-Talkmaster Howard Stern hatte der 29-Jährige Details von ihrem ersten Mal bekannt gegeben. Außerdem hatte er über ihre Vorliebe für Lapdances schwadroniert: “Das war das beste sexuelle Erlebnis, das ich je hatte. Wir waren in dem ‘Grand Hotel’ in Soho. Da war ein Spiegel, und ich dachte mir: ‘Oh mein Gott! Du bumst das Mädchen deiner Träume, und schaust dir gerade dabei zu.'”
Außerdem sprach der Musiker auch über intime Dinge aus seinen vorangegangenen Beziehungen mit Lindsay Lohan und Michelle Trachtenberg (‘Buffy’). Und er gab zu, Zeitschriftenfotografien von Ashlee angeschmachtet zu haben, bevor er sie dann letztendlich traf. Pete Wentz beim Weihanchtsshopping am Dienstag: FOTOS

x

Foto: WENN