Sonntag, 28. Dezember 2008, 11:33 Uhr

Duffy hat Probleme mit Ruhm

Pop-Sternchen Duffy hat nach eigenen Bekunden offenbar Probleme mit ihrem Star-Dasein. Ihr Erfolg komme ihr “seltsam” vor. Die Sängerin, deren Debütalbum ‘Rockferry’ das meist verkaufte Album in den UK in 2008 war, gibt zu, dass der weltweite Ruhm für sie völlig überraschend kam. “Wenn ich darüber nachdenken würde, würde ich wahrscheinlich den Verstand verlieren. Also mache ich einfach weiter. Seltsam, oder? Man muss einfach weitermachen und nicht darüber nachdenken”, sinniert die 24-Jährige

Für das Starlet kam der Erfolg allerdings nicht von heute auf morgen – es sei harte Arbeit gewesen. “Wie ein Baby habe ich kleine Schritte gemacht. Es war nicht so, dass ich von einem auf den anderen Tag im Lotto gewann. Ich fühle mich immer noch nicht auf etwas festgelegt. Ich brauche noch ein paar Jahre und habe noch ein paar Lektionen zu lernen.”

Duffy gab kürzlich zu, im Rampenlicht zu stehen, da sie ihre Emotionen nicht verstecken könne, wenn sie auf die Bühne geht. “Ich wünschte ich könnte es erklären, aber einmal in 15 Auftritten werde ich weinerlich. Die Lichter sind so hell und ich kann mich nicht verstecken. Ich fühle mich sehr entblößt. Ich wünschte, ich könnte morgen so aufwachen, wie ich in zehn Jahren sein werde.”

x

Die neueste Single von Duffy. Foto: Universal