Sonntag, 28. Dezember 2008, 12:58 Uhr

So feierte Madonna Weihnachten in England

Da haben sich die beiden Streithähne Madonna und Guy Ritchie doch noch zusammengerauft – sie verbrachten Weihnachten gemeinsam im Vereinigten Königreich. Das einstige Glamourpaar verbrachte den Heiligen Abend gemeinsam mit ihren beiden Söhnen Rocco (8) und David (3). Die 12-Jährige Lourdes, die aus einer früheren Beziehung stammt, soll den Abend mit ihrem Vater Carlos Leon verbracht haben.

Ein Insider wusste zu berichten: “Sie bestehen darauf, dass die Kinder zuerst kommen. Auch wenn es bedeutet, dass sie für gewisse Dinge wie Geburtstage und Weihnachten, Zeit unter einem Dach verbringen müssen.”

Am Zweiten Weihnachtsfeiertag reiste da paar in die britische Hauptstadt London und wohnte dort einer Kabbalah-Zeremonie bei, die sich an den jüdischen Glauben anlehnt. Allerdings stellten die beiden kein trautes Paar dar und kamen sogar getrennt. FOTOS

Letzte Woche berichteten die Medien, dass Madonna sich nur in Guys Haus an Weihnachten aufhalten dürfe, wenn sie strikte Regeln befolge. Er erlaubte ihr, sich in seinem Haus aufzuhalten, wollte ihr aber erst verbieten, auch zu übernachten. Dies Entscheidung nahm er dann aber wieder zurück. Zusätzlich soll er der Pop-Diva gesagt haben, sie dürfe die Angestellten nicht mobben, sie dürfe keine Gegenstände durch die Gegend werfen und sie darf nicht über die Scheidung sprechen.