Montag, 29. Dezember 2008, 22:00 Uhr

Lindsay Lohan: SamRo will MySpace-Account nicht gekapert haben

DJane Samantha Ronson hat Gerüchte dementiert, denen zufolge sie Lindsay Lohans MySpace-Account gekapert haben soll, um deren Vater Untreue vorzuwerfen. Die mit dem Starlet aus ‘Girls Club – Vorsicht bissig!’ liierte Musikmixerin betont, mit dem Post von Lindsay nichts zu tun zu haben, in dem ihre Freundin behauptet, ihr Vater Michael Lohan habe ein uneheliches Kind gezeugt. Der Betroffene hatte selbst die Website www.MikeLohanOnline.com aus der Taufe gehoben, um den Behauptungen zu widersprechen. In seiner Stellungnahme behauptet der Dad des Sternchens, er sei sich “zu 99 Prozent sicher”, dass der Eintrag von Ronson stamme.

Die Geliebte der Schauspielerin erklärte nun selbst dazu: “Ha! Das ist lustig, aber ich bin kein Ghostwriter von MySpace-Blogs. Das war gekonnt von ihm, dass er ein einprozentiges Wahrscheinlichkeitsfenster offengelassen hat, wenigstens hatte er einmal nicht zu 100 Prozent Unrecht.”

Der Eintrag auf der MySpace-Seite von Lindsay Lohan liest sich wie folgt: “Mein Vater hat meine Familie und mich gerade darüber in Kenntnis gesetzt, dass er nach meiner kleinen Schwester Aliana ein weiteres Kind gezeugt hat. Er hat meine Mutter betrogen, und das ist wirklich zum Kotzen… Frohe Weihnachten!”

Mike Lohan verfasst jetzt als Antwort auf die Behauptungen einen täglichen Blog und steht jeden Montagmorgen um 9 Uhr morgens im Live-Chat Rede und Antwort. Seinem Bekunden zufolge dient die frisch gestartete Website dem Ziel, “die Sache gerade zurücken”, und ist kein Vehikel, um seine Frustrationen hinsichtlich seiner Tochter und deren Freundin zum Besten zu geben: “Ich hege nicht die Absicht, irgendwelche Informationen oder Gefühle kundzutun, die ich hinsichtlich der beiden habe, außer, ich muss mich verteidigen, wenn sie oder einer ihrer ‘Sprecher’ etwas über mich behaupten. Wenn ich dabei irgend etwas widerspreche, das in den Medien zirkuliert, so kann ich das nicht ändern.”

Mikes erster Eintrag endet mit einem eigenartigen Bibelzitat aus den Römerbriefen: “Für all jene, die dem Eigennutz folgen und die Wahrheit von sich weisen und dem Bösen folgen, wird es Rache geben. Es wird Ärger und Leiden geben für jene, die Böses tun, aber Ruhm, Ehre und Frieden für jene, die Gutes tun.” (BangMedia)