Dienstag, 30. Dezember 2008, 1:21 Uhr

Jennifer Lopez: Scheidung soll am Valentinstag verkündet werden

Dass es im Hause von Jennifer Lopez und Gatten Marc Anthony trotz Dementis eines Sprechers nicht zum Besten bestellt sein soll, pfeifen ja die Spatzen von den Dächern auf Long Island. Angeblich will das Paar seine Scheidung nach Anthonys Show zum Valentinstag am 14. Februar im Madison Square Garden bekanntgeben, weiß ein Insider zu berichten. Lopez wolle für ein Überraschungs-Duett auf die Bühne. “Ihr Verhältnis läuft seit einiger Zeit aus dem Ruder. Sie glaubt, dies wäre ein bittersüßer Abschiedsgruß.” Wundern wird einen so ein Zirkus überhaupt nicht. Schließlich gab J.Lo auch ihre Schwangerschaft auf der Bühne bekannt. Und eine Freundin von Anthony  sagte kürzlich: Marc ist bereit auszuziehen. Die Streitereien sind ihm zu viel geworden.” Jennifer mache angeblich ihren Ehemann für ihr Karrieretief verantwortlich. Der gemeinsamer Film „El Cantante“ habe gerade einmal 7,5 Millionen Dollar eingespielt. Aber immerhin kassierte sie für die Bilder der Zwillinge Emme und Max, die im Februar geboren wurden, 8,5 Millionen Dollar.  „Das soll alles sein? Ist das jetzt mein Leben? Eine Long-Island-Hausfrau zu sein?“, soll die zweifache Mutter herum jammern.

Der Sprecher des Paares, Leslie Sloane Zelbnik, dementierte lapidar die neuerlichen Scheidungsgerüchte: “Die Berichte sind unbegründet”.

Jennifer Lopez ist bereits zum dritten Mal verheiratet.

x

Marc Anthony hat es kommen sehen. FOTO: WENN