Dienstag, 30. Dezember 2008, 10:09 Uhr

Jessica Schwarz übt vernichtende Kritik an eigenem Film

Vernichtendes Urteil einer Protagonistin: Schauspielerin Jessica Schwarz (31) bezeichnet die “Buddenbrooks”-Verfilmung, in denen sie eine Hauptrolle spielt, als “fernsehspielhaft und antiquiert”. Schuld daran sei Regisseur Heinrich Breloer. Der habe das Ensemble nicht gut geführt. Mehr

Die Schauspielerin und ihre Schwester Sandra (33) erfüllten sich übrigens einen Traum: Sie eröffnete im August in ihrer Heimatstadt Michelstadt im Odenwald ihr Designhotel “Die Träumerei”. Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem frühen 17. Jahrhundert bietet vier Doppelzimmer, ein Café und steht gegenüber der elterlichen Brauerei. Bevor die Grimme-Preisträgerin (“Der Rote Kakadu”) das Haus Ende 2006 kaufte, stand es rund 30 Jahre leer.