Dienstag, 30. Dezember 2008, 16:03 Uhr

Scarlett Johansson stolz auf ihre heimliche Hochzeit

Hollywood-Diva Scarlett Johansson ist im nachhinein glücklich darüber, dass sie ihre Hochzeit mit Ryan Reynolds vorerst geheim hielt. Die Darstellerin aus ‘The Spirit’ hatte den Schauspiel-Kollegen im vergangenen September im Laufe einer unspektakulären Zeremonie geehelicht. Nun äußerte sie sich gegenüber der ‘Los Angeles Times’ zufrieden darüber, dass es ihr gelungen sei, sie den Bund fürs Leben abseits des Scheinwerferlichts zu schließen: “Meine Mission lautete, einen privaten Moment zu erkämpfen, und etwas für mich selbst zu tun. Mit den Ergebnissen war ich zufrieden.”
Johansson erläuterte nun, den gesamten Sommer damit verbracht zu haben, die Details der intimen Zeremonie zu planen, die dann in einem einsamen Ort in der Nähe des kanadischen Vancouver stattfand. Auch beteuert die Star-Blondine, sich wegen des Älterwerdens keine Sorgen zu machen, weil sie dadurch interessantere Filmrollen angeboten bekomme: “Ich freue mich auf die Chancen, die das Älterwerden mit sich bringen wird. Ich habe das Gefühl, dass sich der ganze Jugendwahn in der Branche langsam auflöst, und das einige wirklich tolle Rollen in der Zukunft auf mich warten. Allerdings denke ich auch wie eine Schauspielerin, für die jeder Job irgendwie der Letzte ist.” Die US-Amerikanerin gab darüber hinaus bekannt, ein wahrer Fan von Drew Barrymore, ihrer Filmkollegin aus ‘Er steht einfach nicht auf Dich’, zu sein. Sie hofft sehr, in ihre Fußstapfen treten zu können, und ebenfalls eine Filmkarriere von Dauer haben zu können: “Drew macht Filme, die sie mag, auf die sie stolz ist, welche die Leute mögen, und die unterhaltsam sind. Ich fände es toll, wenn ich das auch eines Tages tun könnte, ich eine Produktionsfirma hätte und andere Regisseure und Drehbuchautoren ermutigen könnte, ihre Visionen zu verwirklichen.” (BangMedia)