Dienstag, 30. Dezember 2008, 15:13 Uhr

Weihnachtsschock: Adoptivtochter von Mia Farrow gestorben

Am ersten Weihnachtstag ist die älteste Adoptivtochter von Hollywoodstar Mia Farrow (63) gestorben. Zur genauen Todesursache der erst 35-jährigen Lark Previn wurde bisher nichts bekannt. Die in Vietnam geborene Lark soll bereits seit rund zehn Jahren mit einer angeschlagenen Gesundheit gekämpft haben, heißt es in der “New York Daily News”. In den letzten Monaten habe sie stark abgenommen und einen Großteil ihrer Haare verloren. Die öffentlichkeitsscheue Frau hinterlässt  Töchter Sara(13) und Christine (12), sowie ihren Lebensgefährten Robert Garcia. Nachbarn gaben an, Lark Previn habe sehr zurückgezogen gelebt. “Wir wussten nicht, dass sie die Tochter eines Stars ist”, so eine Nachbarin. “Man hat es ihr nicht angemerkt. Sie war ein Mysterium.” FOTO
Mia Farrow war in den 60er Jahren kurz mit Frank Sinatra verheiratet. Mia Farrow hat zehn Kinder adoptiert und dazu noch vier eigene Kinder. Später wurde sie die Lebensgefährtin von Woody Allen, ohne ihn jedoch zu heiraten. Die Trennung von Allen sorgte für einen Presserummel, weil Allen eine Beziehung mit der gemeinsamen Adoptivtochter Soon-Yi Previn einging – nachdem Farrow Nacktfotos entdeckte.