Samstag, 03. Januar 2009, 10:46 Uhr

"Mini-Me" steigt Kelly Osbourne nach

Der 81 Zentimeter große Hollywood-Schauspieler Verne Troyer hat am Silvesterabend offenbar verzweifelt versucht, Kelly Osbourne anzubaggern. Der aus zwei ‘Austin Powers’-Filmen bekannte Mini-Me feierte bei der Gelegenheit im schicken Londoner In-Klub Mahiki auch gleich seinen 40. Geburtstag. Beobachtern zufolge soll Troyer der 24-Jährigen über einen Kellner mehrfach Tequila-Shots ausgegeben haben, die sie jedoch jedes Mal wieder unberührt zurückschickte. Osbourne zog es offenbar vor, mit ihrem Freund Luke Worrall zu feiern.

Ein Insider erinnert sich: “Es war zum Totlachen. Kelly war mit ihrem Freund da, aber das hat Verne nicht von ihr abgehalten. Allen seinen Bemühungen zum Trotz war Kelly jedoch einfach nicht in ihn interessiert.”

Der Kleinwüchsige feierte jedoch unbeeindruckt weiter, und fuhr sogar mit seinem Scooter in dem Klub auf und ab. Daraufhin tanzte er mit der Soul-Sängerin Rihanna und ihrem Freund Chris Brown. Sein Leibwächter trug ihn schließlich um zwei Uhr morgens hinaus, nachdem er 3.500 Pfund (3.660 Euro) in Alkoholika investiert hatte. Ein anderer Partygänger schildert den Abend so: “Er hat für viel Spaß gesorgt – er war das Herz und die Seele der Party. Als er ging, brüllte er allen noch ‘Frohes Neues’ zu.” Verne zog gestern in den britischen Promi-Container ‘Celebrity Big Brother’ ein: FOTOS (BangMedia)