Montag, 05. Januar 2009, 21:27 Uhr

Isla Fisher steht auf Damenbart

“Borats” Ehefrau steht zu ihrer männlichen Seite: Schauspielerin Isla Fisher trägt Zuhause einen Schnauzbart. Die Darstellerin aus der Romantikkomödie ‚Shopaholic’ findet Gesichtsbehaarung auch bei Frauen sexy und klebt sich daheim gerne mal einen falschen Bart an. Sie scherzt: „Es gibt nichts Heißeres als einen Schnauzbart. Wir haben einen zu Hause – und ich trage ihn.“

Ob das ihrem Verlobten, Comedian Sacha Baron Cohen, mit dem Fisher die 14 Monate alte Tochter Olive hat, wirklich gefällt, bleibt ihr Geheimnis.

Stattdessen sinniert die Aktrice darüber, dass sie sich niemals einer Schönheitsoperation unterziehen würde, um einem bestimmten Schönheitsideal zu entsprechen. „Es ist wichtiger, stolz auf das zu sein, was wir sind, als durch Operationen einer falschen Idee von Schönheit hinterher zu rennen“, erklärt die 32-Jährige. Sie selber findet die Zeichen der Zeit nicht abstoßend, sondern anziehend. „Ich denke, es gibt nichts Schöneres als Lachfalten“, stellt Fisher klar. Die im Sultanat Oman geborene Schauspielerin weigert sich, sich dem Schönheitsideal in Hollywood unterzuordnen. „Ich habe mir noch nicht einmal die Zähne bleichen lassen – mein Look ist also noch nicht voll amerikanisiert“, lacht der Rotschopf und kann sich ein bissigen Kommentar nicht verkneifen: „Aber wir werden sehen, was in fünf Jahren mit mir sein wird. Vielleicht sehe ich dann permanent überrascht aus“, witzelt Fisher.

Ein Auslöser für ihre Zufriedenheit mit sich, ihrem Leben und ihrem Aussehen ist ihre Tochter. Mit der Mutterschaft hat Fisher gelernt, ihr Leben neu wert zu schätzen. „Ein Kind zu haben verändert deine Prioritäten“, erklärt sie und fügt hinzu: „Ich bin jetzt so glücklich wie niemals zuvor in meinem Leben. Mutter zu sein ist bei weitem mein größter Erfolg.“ FOTOS (BangMedia)

x