Dienstag, 06. Januar 2009, 10:37 Uhr

Courteney Cox plant angeblich Adoption

Ob dieser Plan aufgeht? Berichten zu folge wollen Courteney Cox und ihr Mann David Arquette ein Kind adoptieren, um ihre Ehe zu retten. Die beiden Schauspieler sind seit neun Jahren verheiratet und haben eine vierjährige Tochter, Coco. Jetzt planen sie Familienzuwachs. Weil aber die 44-Jährige Cox nicht schwanger wird, hängt der Haussegen ordentlich schief. Ein Freund des Paares verrät dem Magazin ‚National Enquirer’: „David will ein Geschwisterchen für Coco, aber Courteney hat die Hoffnung aufgegeben, schwanger zu werden.“

Dieser Schwebezustand sorgt für Diskussionen und einsame Abende für Cox, weiß ihr Vertrauter: „Sie lieben sich sehr, aber wegen Courteneys hektischen Arbeitszeiten und ihrer Weigerung zu adoptieren, fängt David an, alleine auszugehen“, beschreibt er. Deswegen lenkt die Aktrice nun ein. „Courteney hat jetzt ihr OK für eine Adoption gegeben – und David hat versprochen, weniger auf die Piste zu gehen“, erklärt der Familienfreund.

In einem Interview gestand die Amerikanerin, bereits Probleme bei der Empfängnis von Coco gehabt zu haben. „Wir haben es lange mit In-vitro-Befruchtung versucht, es war ganz schön hart“, erinnert sich die ehemalige ‚Friends’-Darstellerin. Kein Wunder, dass nach all den Strapazen für Cox die Mutterschaft das größte Glück auf Erden ist. „Ich kann mir ein Leben ohne Kind nicht mehr vorstellen“, schwärmt die Brünette und ergänzt: „Ich kann mich nicht einmal daran erinnern, wie es vor vier Jahren war. Coco bedeutet mir alles.“

Anderen Frauen gibt sie den Rat nicht zu lange auf Nachwuchs zu warten. Cox betont: „Wir haben ein paar Jahre gewartet und im Nachhinein würde ich sagen: ‚Wartet nicht so lange, wie ich es getan habe. Vor allem dann nicht, wenn ihr mehr als ein Kind haben wollt.’“ (BangMedia)