Dienstag, 06. Januar 2009, 17:18 Uhr

Jennifer Love Hewitt trennt sich von ihrem Verlobten

Das hat keiner kommen sehen: Das Schauspielerpärchen aus Jennifer Love Hewitt und Ross McCall hat sich getrennt.
Die Heldin aus ‘Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits’ und der Star aus ‘Band of Brothers – Wir waren wie Brüder’ hatten sich im November 2007 nach zwei Jahren Liebe verlobt und haben nun ihre Familien und Freunde mit ihrer Entscheidung verblüfft, sich wieder trennen zu wollen. Ein enger Freund des Paares gibt sich lapidar: “Sie haben sich während der Feiertage getrennt und ihre Verlobung aufgelöst.” Mit einem so radikalen Schritt hatte niemand in ihrer Umgebung gerechnet, wahrscheinlich nicht einmal die beiden selbst verdeutlicht der Insider: “Sie sind beide sehr traurig deswegen. Sogar ihre Freunde sind überrascht – sie schienen so glücklich zu sein. Wir alle wünschen ihnen nur das Beste.”
Erste Gerüchte um eine angebliche Trennung von Hewitt und McCall waren im letzten Sommer aufgekommen, als die 29-Jährige und der 32-Jährige ihre Hochzeit nach hinten verschoben. Eine Freundin der Schauspielerin sagte damals, dass vor allem die Arbeit Schuld den an den Streitereien sei: “Es läuft nicht perfekt zwischen ihnen. Es ist schwer, weil er in New Mexiko filmt und sie in Los Angeles. Die Beziehung ist angespannt, und eine Hochzeit wird es wohl so bald nicht geben.”
Zuvor hatte Hewitt erklärt, sie habe schlichtweg keine Lust auf eine Heirat im Sommer, da sie keine “süße Braut” sein wolle. Ihr schwebte stattdessen eine “kleine, ruhige, romantische und wundervolle” Zeremonie vor. Pustekuchen. FOTO FOTO (BangMedia)