Dienstag, 06. Januar 2009, 22:34 Uhr

Patrick Swayze: "Ich gehe durch die Hölle" - Das Video

Ein Jahr, nachdem ihm nachgesagt wurde, er habe nur noch vier Monate zu leben, hat der an Bauchspeicheldrüsen-krebs erkrankte Hollywoodstar Patrick Swayze (56) und seine Frau Lisa Niemi der US-Talk-Ikone Barbara Walters (79) ein ausführliches Interview gegeben, das morgen Abend in den USA erstmals ausgestrahlt werden soll. Darin spricht der Dirty-Dancing-Star erstmalig darüber, dass die “scheußliche” Chemotherapie den Krebs nicht gestoppt habe.

Der von der Krankheit gezeichnete Darsteller gab nun öffentlich zu, von der Krankheit verängstigt und wütend über seinen Zustand zu sein: “Es gibt da eine Menge Angst. Ja, ich habe Angst. Ja, ich bin wütend. Ja, ich frage mich, warum ausgerechnet ich. Ja, all das trifft auf mich zu. Du kannst wetten, dass ich durch die Hölle gehe. Und ich habe erst den Anfang davon gesehen.”

Ob der weltberühmte Schauspieler den Tod fürchte, könne er noch nicht so genau sagen. Was er wisse, sei, dass die Erkrankung ihn dazu bewegt hat, seinen Glauben zu hinterfragen: “Ich weiß nicht, was auf der anderen Seite ist. Ich würde gerne glauben, dass ich eine Menge Schutzkrieger auf meiner Schulter habe, unter ihnen auch mein Vater, also versuche ich, still zu sein und zu hören, was mir meine Schutzengel sagen, was ich zu tun habe.”

Bemerkt hatte der Mime den Krebs das erste Mal zu Jahresende 2007. Er erzählt, dass sich das Glas Champagner zu Silvester angefühlt habe, als ob er “Säure in eine offene Wunde gieße”. Kurz darauf bekam Swayze “gigantische und konstante” Magenverstimmungen, die in einen großen Gewichtsverlust mündeten. Über das letzte Jahr hat Swayze versucht, seinen Krebs mit Chemotherapie und experimentellen Medikamenten zu bekämpfen und ist fest entschlossen, trotz der unglaublichen Härte der Maßnahmen nicht aufzugeben. Dazu äußert er sich so: “Was für mich gewinnen heißt, ist nicht aufzugeben, was auch immer auf mich geworfen wird. Ich kann weitermachen.”

Später fragte Walters seine Frau: “Können Sie sich das Leben ohne ihn vorstellen?” Sie antwortete: “Wow, das ist eine wirklich harte Frage.” Seine Lebensserwartung schätzt Swayze nicht mehr hoch ein. „Fünf Jahre wären wohl ein Wunschtraum.“ Angesichts der Statistiken sei das wahrscheinlich. „Ich würde gerne durchhalten, bis sie eine Heilungsmöglichkeit finden. Das heißt wohl, dass ich die Sache mal ein bisschen anheizen muss.“

Das Interview mit Swayze und seine Frau  wurde mehrere Tage auf der Ranch des Paares in den San Gabriel Mountains in der Nähe von Los Angeles aufgenommen. Barbara Walters interviewte Politgrößen wie Fidel Castro, Jiang Zemin und Wladimir Putin und holte jeden US-Präsidenten seit Richard Nixon vor die Kamera.

x

Video: Youtube