Donnerstag, 08. Januar 2009, 15:15 Uhr

Cristiano Ronaldo hat heute seinen Ferrari zu Schrott gefahren

Cristiano Ronaldo (23), Europas Fußballer des Jahres, durchbrach heute morgen mit seinem 200.000 Euro teuren Ferrari in der Nähe des Flughafens von Manchester eine Absperrung und zerstörte sein Fahrzeug. Der eitle portugiesische Star blieb unverletzt. Um 10.20 Uhr fuhr er in einen zweispurigen Tunnel, bei dem jedoch eine Hälfte der Fahrspur gesperrt war. Eine Augenzeugin: “Die Front seines Autos war komplett zerstört. Überall lagen Trümmer herum. Ronaldo stand neben seinen Fahrzeug und blickte verloren und völlig perplex drein. Meine Tochter sagte zu mir, oh Gott, dass ist doch Cristiano Ronaldo. Es war unglaublich, dass er nicht verletzt war, denn das Auto sah schlimm aus.” Alkohol soll nicht im Spiel sein. Der Wagen wurde völlig zerstört. Ein Reifen des roten Ferrari 599 GTB wurde rund 200 Meter hinter der Unfallstelle gefunden. Teamkollege Edwin van der Saar fuhr mit seinem Bentley hinter dem Mittelfeldspieler, konnte rechtzeitig bremsen. Alle FOTOS

x

Wenige Stunden später war Ronaldo schon wieder frech grinsend in seinem Bentley unterwegs: FOTOS