Donnerstag, 08. Januar 2009, 16:40 Uhr

Wo ist der Kerl? Sohn von Uschi Glas erschien nicht zum Haftantritt

Benjamin Tewaag (32), der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas (64), hätte gestern seine Haftstrafe in der JVA Frankfurt/Main antreten müssen.  Der Musiker und Moderator sei ohne Angabe von Gründen nicht erschienen, um seine Strafe zu verbüßen, hat die Zeitschrift “Neue Post” heute vormittag exklusiv von der Anstaltsleitung erfahren. Benjamin Tewaag war in der Vergangenheit immer wieder wegen Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung und Drogenmissbrauchs in die Schlagzeilen geraten und zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Im April 2008 wurde er am Amtsgericht München wegen Körperverletzung zu sechs Monaten Gefängnis ohne Bewährung verurteilt. Der Richter sah es als erwiesen an, dass Benjamin Tewaag im September 2007 vor einer Münchner Disko einen Mann verprügelt habe. Tewaags Münchner Anwalt Dr. Werner Hartl wolle sich über seinen prominenten Mandanten nicht äußern. Auch Benjamin Tewaags Mutter Uschi Glas habe auf Anfrage von “Neue Post” jegliche Stellungnahme verweigert. Ob Benjamin Tewaag jetzt per Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben wird, ist noch unklar. FOTO