Freitag, 09. Januar 2009, 15:37 Uhr

Was ist das denn? Anne Hathaway mit vertikal geteiltem Kleid

Da hat jede Spannung gefehlt: Anne Hathaway rechnet bereits damit, den Golden Globe zu gewinnen, nachdem sie auf der Website der Galapreisverleihung durch ein Ungeschick als Gewinnerin kundgetan wurde. Die 26-jährige Aktrice hatte erst gestern für ihre Rolle in ‘Rachel getting married’ die Auszeichnung für die beste weibliche Hauptrolle bei den ‘Critics’ Choice Awards’ abgeräumt. Nun wird sie auch für die Golden Globes als brandheißer Insidertipp gehandelt. Am gestrigen Donnerstagabend erschein sogar ein Stern, der normalerweise den Gewinner auszeichnet, neben ihrem Namen auf der Website der Preisverleihung. Der Fehler ist allerdings aber sogleich wieder beseitigt worden. Noch hat die ‘Hollywood Foreign Press Association’, die den Preis vergibt, sich nicht zu dem Vorfall geäußert.

Inwischen ist darüber hinaus bekannt geworden, dass sich Hathaway in einer US-Talkshow zu dem Beziehungsende mit dem verurteilten Betrüger Rafaello Follieri zu Wort gemeldet hat. Im Gespräch mit Ellen De Generes berichtet das Hollywood-Jungküken: “Die Erfahrung hat mich meiner Familie sehr viel näher gebracht. Ich fühle mich nun auch als bessere Freundin, da ich so viel Liebe erfahren habe im Jahr 2008. Jetzt verstehe ich wirklich, was es heißt, sie zu geben. Es war eine transformierende Erfahrung, in vielerlei positiver Hinsicht.” Mehr FOTOS

x

Anne Hathaway gestern Abend bei ‘Critics’ Choice Awards’ mit einem vertikal geteilten Kleid. FOTO: WENN

x

TV-Ikone Ellen DeGeneres hat  Anne Hathaway übrigens angeboten, sie unter die Haube zu bringen. Hathaways Exlover Raffaello Follieri sitzt wegen Veruntreuung hinter Gittern und angeblich ist sie momentan mit US-Schauspieler Adam Shulman liiert. In DeGeneres` Talkshow wollte die 26-Jährige allerdings nicht über ihre neuen Gefühle sprechen.

„Wenn du jemanden brauchst, finde ich einen Kerl für dich“, bot DeGeneres an, um Hathaway aus der Reserve zu locken und sie zum Sprechen zu bringen und versprach: „Ich bin wirklich gut in solchen Sachen.“

Auf den offenen Verkupplungsversuch der Tratsch-Königin reagierte Hathaway verunsichert. „Merkst du, wie nervös ich gerade geworden bin?“, fragte sie zurück.  Die mit Portia de Rossi verheiratete DeGeneres legte noch eins drauf und erklärte: „Du musst nicht mal auf ein Date gehen. Du kannst gleich mit einer festen Bindung einsteigen.“

Um den unangenehmen Fragen aus dem Weg zu gehen, plauderte Hathaway lieber fröhlich über ihre gescheiterte Liebe zu Follieri. Auf die Frage nach ihrem Traumprinzen lachte die New Yorkerin: „Um ehrlich zu sein, sollte er sich eigentlich nur an das Gesetz halten. Im Jahr 2008 habe ich gelernt, alles mit Humor zu nehmen.“

Unter dem Humor liegt natürlich auch Schmerz: Hathaway gesteht, dass die Erfahrungen mit Follieri sie tief getroffen haben. Ihre Tränen hat sie absichtlich vor den Paparazzi versteckt: „Ich ging zu einer Freundin. Das war der erste Moment, in dem ich loslassen konnte“, erinnert sich Hathaway an ihre schwere Zeit und beschreibt die gefühlvolle Szene: „Ich saß auf dem Boden in ihrem Wohnzimmer. Sie kam und umarmte mich so fest und mein Bruder war auch da und alle umringten mich und hielten mich fest.“ (BangMedia)