Freitag, 09. Januar 2009, 17:05 Uhr

Kate Moss: Urlaub für 100.000 Euro in Thailand

Topmodel Kate Moss muss die Finanzkrise unberührt gelassen haben: Auf ihrem Thailand-Urlaub  gab das Supermodel umgerechnet satte 100.000 Euro aus. Die 34-Jährige hatte noch dazu die Spendierhosen an, und zahlte den Urlaub nicht nur für sich, ihren Freund Jamie Hince und ihre Tochter Lila Grace, sondern auch für drei Freunde, die auf dem exklusiven Neujahrstrip mitreisen durften. Der Eigentümer des Londoner In-Clubs ‘Chinawhite‘, David Tang, die frühere ‘Hollyoaks‘-Darstellerin Davinia Taylor sowie ihr Mann Dave Gardner waren ebenfalls mit von der Partie auf dem fünftägigen Ausflug mit der Luxusyacht.

Jeder Gast, inklusive Taylors Sohn und zwei Nannies, bekamen auf dem Boot ihre eigene Luxuskabine. Die Gesellschaft ging dann auch noch an Land und verbrachte drei Tage in einer privaten Villa, die an das luxuriöse ‘Hotel Amanpuri’ angeschlossen ist.

Ein Insider berichtet dazu: “Noch niemand hat jemals von einem derart großzügigen Verhalten gehört. Sie hat obszöne Mengen an Geld aus dem Fenster geworfen.” Ein Dinner im Restaurant ‘Thainaan’ kostete die Model-Queen dem Vernahmen nach satte 30.000 Euro. Der Alleswisser verrät: “Sie haben non-stop Champagner und Kurze mitsamt eines riesigen Thai-Banketts vertilgt. Als die Rechnung kam, hat Kate nicht mal mit der Wimper gezuckt.” Moss sah entspannt und glücklich aus, als sie wieder in London ankam und den Flughafenangestellten erzählte, fast wie “verbrannt”. (BangMedia)