Freitag, 09. Januar 2009, 18:23 Uhr

Wie lesbisch ist denn Kate Hudson?

Hollywood-Schauspielerin Kate Hudson beteuert neuerdings, ganz sicher nicht lesbisch veranlagt zu sein. Die Darstellerin aus ‘Bride Wars – Beste Feindinnen’ hat sich angeblich über Medienberichte totgelacht, denen zufolge sie in Miami mit einer Frau geturtelt haben soll. Ihrem Bekunden zufolge interessiere sie sich ausschließlich für Männer. Dazu erklärte die Star-Blondine: “Eine Freundin hat mich angerufen und mich gefragt, ob ich jetzt schon mit Mädels rummache. Ich habe schockiert reagiert und ihr erzählt, dass ich strikt auf Jungs stehe!”

Bereits im November soll sich Hudson Gerüchten zufolge bei einer Party an einer attraktiven Frau zu schaffen gemacht haben. Ein auf der Feier anwesender Alleswisser hatte dazu berichtet: “Ihr war egal, wer sie dabei sieht. Die beiden gingen die Sache vor allen sehr offen an. Das war ziemlich schockierend. Es sah so aus, als würden sie sich großartig amüsieren!” Die in der Vergangenheit mit den Schauspielkollegen Owen Wilson und Dax Shephard sowie dem Radsportstar Lance Armstrong liierte Schönheit ist zudem auch noch von ‘Black Crowes’-Frontmann Chris Robinson seit 2006 geschieden.

Kürzlich räumte sie ein, sich bereits seit einem sehr jungen Alter sehr stark für Jungs zu interessieren, und deshalb ihrer Mutter Goldie Hawn mehrfach Grund zur Sorge bereitet zu haben: “Als ich sechzehn wurde fing ich damit an, die Jungs zu lieben. Das war genau mein Ding. Meine Mutter sagte: Oh Mann, sie liebt die Jungs!’ Ich habe die Jungs immer gemocht, und ich stehe immer noch auf sie. Auch habe ich immer einen Freund gehabt. Jetzt ist das erste Mal seit ich 16 war, dass ich Single bin!” (BangMedia)