Montag, 12. Januar 2009, 9:33 Uhr

Amy Winehouse verabschiedet sich vom Blake-Tattoo

Amy Winehouse will offenbar nicht nur die Drogen aus ihrem Leben verbannen, sondern auch ihren Ehemann Blake Fielder-Civil. Den Anfang soll das berühmte flammende Brust-Tattoo mit dem Namen ihres Noch-Ehemanns machen. Dann soll ein Kreuz und ein Adler an ihrem Hals folgen, die sie sich kurz nach der Heirat 2006 stechen lassen hat. Freunde sollen sich in London schon mal erkundigen, wie man das am besten anstellt. Bis zu 20 Besuche werden wohl nötig, um die Dinger zu beseitigen. Gegenüber dem “Mirror” sagte ein Insider dazu: “Amy will neu anfangen. Während ihres Urlaubs hat sie an Gewicht zugenommen und fühlt sich so gut wie schon seit einer Ewigkeit nicht mehr. Amy fühlt sich jetzt auch stark genug, um Blake ein für allemal aus ihrem Leben zu verbannen. Sie denkt darüber nach, sich das Tattoo entfernen zu lassen.” Amy Winehouse urlaubt noch immer auf St. Lucia.