Montag, 12. Januar 2009, 12:01 Uhr

Robbie Williams nimmt Peter Andre mit auf Alien-Jagd

Zwei Stars, ein Gedanke: Sänger Robbie Williams will jetzt mit Muskelpaket Peter Andre auf Alien-Jagd gehen. Andre zieht Ende des Monats nämlich mit seiner Gattin, dem ehemaligen Nacktmodel Katie Price, nach Los Angeles, wo auch Williams lebt. Der freundliche neue Nachbar hat sogleich angeboten, die Neulinge auf eine seiner Außerirdischen-Suchtouren mitzunehmen.

“Robbie ist ein toller Kerl”, schwärmt Andre in einem Interview. “Wir haben schon darüber gesprochen, uns zu treffen. Ich werde mit ihm Außerirdische und UFOs jagen gehen.”  Die beiden Männer teilen offenbar die Leidenschaft für die kleinen grünen Männchen. Andre erklärt selbstbewusst: “Ich bin besessen von Aliens und es ärgert mich, dass ich noch keine gesehen habe!” Und noch etwas Anderes kann die zwei begeistern: Brettspiele. “Danach spielen wir zusammen Back Gammon”, verrät Andre in einem Interview mit dem britischen ‘Mirror’, und erklärt: “Er ist ein großer Fan, aber ich werde ihm noch das eine oder andere beibringen.” Der Engländer ist nicht der einzige, den Williams in die Welt der Außerirdischen einführen will. Glaubt man Michael C. Luckman, dem Direktor des ‘Zentrums für außerirdische Forschung’ in New York, ist der Sänger ein ‘Medium’ für Aliens und will ihnen zu Ehren bald eine eigene Religion gründen. Luckman ist sich sicher, dass die Außerirdischen Williams als Mittelsmann nutzen werden, wenn sie auf die Erde kommen.

In einem Interview mit ‘BANG Showbiz’ erklärte der Sternenforscher kürzlich: “Robbie wird eine zentrale Figur sein, wenn Außerirdische mit uns Kontakt aufnehmen. Keine der Erfahrungen, die ich je gemacht habe, sind in derselben Liga wie jene Robbies. Er könnte einfach verschwinden und als Botschafter ihrer Rasse wiederkehren.”