Dienstag, 13. Januar 2009, 14:34 Uhr

Chris Martin und Gwyneth Paltrow singen ein Ständchen für Cheryl Cole

Die Lady ist den beiden offenbar viel Mühe wert: Star-Musiker Chris Martin und seine Ehefrau Gwyneth Paltrow haben ‘Girls Aloud’-Sängerin Cheryl Cole am Telefon ein Ständchen gesungen.  Das berühmte Ehepaar rief jedes Mitglied der Band an – Cole, Nadine Coyle, Kimberly Walsh, Nicola Roberts und Sarah Harding – um sie davon zu überzeugen, mit Martins Band ‘Coldplay’ auf Tour zu gehen. Um die Jurorin der TV-Castingshow ‘The X Factor’ zu überzeugen, ließen sich Martin und Paltrow allerdings etwas ganz Besonders einfallen: Beide gaben für Cole am Telefon ihre Version des ‘Girls Aloud’-Hits ‘Sound Of The Underground’ zum Besten.
Ein enger Freund der Girlgroup enthüllt gegenüber der ‘Sun’: “Die Mädchen waren ganz aufgeregt, weil sie einen Anruf von Chris bekommen sollten. Sie hätten niemals damit gerechnet, dass er so ein großer Fan ist.” Martin rollte über die Damen wie eine Lawine her, weiß der Insider zu berichten. “Nachdem Nicola aufgelegt hatte, rief sie sofort bei Cheryl an, um ihr die guten Neuigkeiten zu überbringen. Aber die hatte Chris gerade selber am Telefon gehabt und stand noch unter Schock.” Der Frontmann von ‘Coldplay’ legte sich für Cole besonders ins Zeug. “Er hat seine Frau verpflichtet, und zusammen haben sie eine ‘X Factor’-würdige Performance hingelegt. Gwyneth sang die Hitsingle der Mädels, und Chris stimmte dazu ein”, beschreibt der Freund die Aktion der beiden Stars weiter im Detail. ‘Iron Man’-Blondchen Paltrow lud die TV-Jurorin und Gewinnerin der aktuellen ‘X Factor’-Staffel, Alexandra Burke, sogar auf ein Konzert ihres Mannes ein. Martin hält seine Bewunderung für die englische Popgruppe nicht unter Verschluss. In einem Interview vor einigen Wochen erklärte er: “‘Girls Aloud’ sind die besten Mädels der Welt – neben meiner Frau und meiner Tochter, versteht sich! Aber sie belegen auf jeden Fall die Plätze drei bis acht.”
Die Aktion hat sich gelohnt: ‚Girls Aloud‘ werden am 19. September mit Coldplay im Londoner Wembley Stadion auftreten. (Bangmedia)