Dienstag, 13. Januar 2009, 11:05 Uhr

John Travolta dankt Nachbarn

Hollywoodstar John Travolta und seine Frau Kelly Preston wandten sich in einem offenen Brief an seine Nachbarn in Ocala, Florida: “Die enorme Menge an Liebe, Unterstützung und Beileidsbriefen, die wir seitens dieser Gemeinde erhalten haben, haben uns mit Demut erfüllt. Die tröstenden Worte, Gedanken und Gebete der Bürger von Ocala haben unsere unmöglich schmerzhafte Situation ein wenig erträglicher gemacht.”

Die beiden Schauspieler lobten die Einwohner des Städtchens auch dafür, dass ihre Privatsphäre während der Trauerfeierlichkeiten geachtet wurde: “Die Handlungen der örtlichen Politiker, der Polizeibeamten, unserer Nachbarn in Jumbolair und der rundum liegenden Gemeinden haben uns gestattet, unsere Würde zu behalten, als wir um unseren Sohn getrauert haben. Dafür werden wir stets dankbar sein.”
Fans und Mitfühlende hatten sich während der Trauerfeier außerhalb des Travolta-Anwesens versammelt und an der Pforte Blumen und Kondolenz-Briefe hinterlassen. Nun gaben sich John und Kelly gerührt über den emotionalen Beistand seitens ihrer Mitbürger: “Wir danken allen, angefangen bei den Menschen, die stundenlange Fahrten in Kauf genommen haben, um Karten und Blumen an unserer Türschwelle niederzulegen bis hin zu jenen Trauerarbeitern, die Jetts Beerdigung so besonders gemacht haben. Indem ihr unsere Trauer teilt, schmälert ihr ihre Last für uns.”