Dienstag, 13. Januar 2009, 10:56 Uhr

Megan Fox: Zickiger Verlobter wollte nicht auf den roten Teppich

Es träumt nicht jeder von einem Leben auf dem roten Teppich: Der Verlobte von Schauspielerin Megan Fox weigerte sich, sie zu den ‚Golden Globes’ zu begleiten. Die Darstellerin aus ‚Transformers’ ist mit Brian Austin Green, dem ehemaligen ‚Beverly Hills, 90210’-Schönling, verlobt und durfte vergangenen Samstag auf der Gala einen Preis verleihen. Trotz großer Nervosität musste sie alleine über den roten Teppich schreiten. Sie klagt: „Brian will nicht dabei sein.“ Die harsche Absage hat einen ganz einfachen Grund: Fox ist erfolgreich, Green nicht. Die Aktrice erklärt: „Er will nicht nur mein Date sein. Er ist ein Mann. Er hat ein Ego. Ich denke, er abreitet gerade an seiner Musik. Ich glaube nicht, dass es ihn interessiert.“ Also kam die 22-Jährige solo auf das Event – und trug ein unglaublich schönes, goldenes Kleid.
Aber auch eine schicke Robe hilft ihr nicht gegen die Nervosität, die Fox regelmäßig ereilt. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich der Doppelgänger für Alan Alda bin“, scherzt die Schauspielerin und kommentiert trocken: „Ich bin ein Transvestit. Ich bin ein Mann.“
Kurz vor ihrem Auftritt gesteht Fox, wie unsicher sie ist. „Ich bin so wahnsinnig unsicher. Ich könnte kotzen. Ich habe solche Angst hier zu sein und ich habe Angst mich zu blamieren. Ich habe Schiss“, beschreibt Fox ihre Gefühle.
Die Ankunft anderer Stars konnte der jungen Heldin auch nicht helfen. Ganz im Gegenteil: Die Schönheit ihrer Kolleginnen drückte ihre Stimmung nur noch mehr. „Ich will Salma Hayeks Brüste“, erklärt Fox. (BangMedia)

x

Megan Fox am Sonntag allein bei den Golden Globes. Foto: WENN