Dienstag, 13. Januar 2009, 13:38 Uhr

Renee Zellweger hat keine Zeit, jemanden zu lieben

Hollywood-Aktrice Renee Zellweger hat offenbar einfach zu viel um die Ohren, um sich einen Freund zulegen zu können. Was man halt so sagt, wenn man keinen abkriegt. Die US-Schauspielerin hat dem eigenen Bekunden zufolge keine Zeit für romantische Gefühle, weil ihr Terminkalender schon übervoll ist. Die 39-Jährige erklärte im Gespräch mit der US-Ausgabe von ‘Marie Claire’: “Ich bin nicht Single, ich bin beschäftigt. Das ist mein Spruch. Tatsache ist, dass ich ständig unterwegs bin. Es könnte vielleicht passieren, wenn ich mich lange genug an einem Ort aufhielte, um jemanden intensiver als nur beim einmaligen Abendessen kennenzulernen. Ich habe allerdings nicht das Gefühl, dass mein Leben leer ist, oder dass endlich etwas passieren muss. Ich habe Projekte, um die ich mich kümmere.”
Zellweger war in der Vergangenheit mit den Schauspiel-Kollegen Jim Carrey und George Clooney sowie mit dem ‘White Stripes’-Sänger Jack White liiert gewesen. 2005 heiratete sie schließlich den Countrymusiker Kenny Chesney, nur um die Ehe allerdings vier Monate später für ungültig erklären zu lassen.
Doch obwohl sie offensichtlich für einen Mann in ihrem Leben keinen Platz hat, will sich Renee nicht als Single bezeichnen: “Ich frage mich ab, ob es dafür überhaupt genug Zeit gibt? Ich sage niemals nie, weil ich mich zuweilen an mein eigenes persönliches Leben erinnere, und davon schockiert bin. Wenn ich jemals gesagt hätte, ‘Das kommt mit Sicherheit in meiner Zukunft vor’, dann hätte es die meisten meiner Erfahrungen niemals gegeben. Ich denke darüber nicht einmal nach, weil ich mittlerweile gelernt habe, dass man diese Art von Dingen einfach nicht vorhersagen kann.” (BangMedia)