Dienstag, 13. Januar 2009, 12:25 Uhr

Whitney Houston: Comeback am 7. Februar

Das Comeback-Album von Whitney Houston (45) soll im März in den USA erscheinen. Zuvor wird die 80er Jahre Soullegende am 7. Februar bei einer Pre-Grammy-Party ihres Entdeckers und Förderers Clive Davis (wird im April 77) in Los Angeles auftreten. Die eine Millionen Dollar teure, legendäre Davis- Gala wird erstmals nicht von Davis´ Hauptsponsor und Unternehmen, der Sony Music Group, veranstaltet. Stattdessen springt als Sponsor jetzt noch einmal die amerikanische Recording Academy (NARAS) ein, die die Grammys vergibt. Eine Quelle meinte, 2008 sei ein schlechtes Jahr für Sony gewesen und die Party diene ehedem nur zur Förderung von Davis´ Ego. Im vergangenen Jahr waren dort immerhin Alicia Keys, Fergie, die Foo Fighters und Leona Lewis aufgetreten.

2003 erschien ein Weihnachtsalbum von Whitney Houston. Danach folgte eine Greatest Hots-Zusammenstellung.Im Juli 2008 nahm Whitney Houston zusammen mit dem R’n’B-Prioducer Akon die neue Single „Like I Never Left“ auf.

.

Foto: Sony BMG