Mittwoch, 14. Januar 2009, 23:16 Uhr

Dschungelshow mit Lorielle Winehouse

TAG 6 Bei der fünften Sendung von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ schauten gestern abend 6 Millionen zu, wie unfähig Peter Bond seine Dschungelprüfung meisterte. Mister 00 Bond musste heute nun zu seiner zweiten Mutprobe ran. Eine dunkle, unterirdische Höhle wartete auf ihn. Zehn Sterne befinden sich darin, doch das ist noch nicht alles. „Peter, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für Dich. Die Gute: In der Höhle sind keine Tiere! Die Schlechte: Wir lassen die Tiere nach und nach herein“, erklärt Sonja.
Sieben Minuten hat der Moderator Zeit, die Sterne zwischen Schlamm, Spinnen, Ratten in der finsteren Höhle zu finden. „Das hört sich nach Indiana Jones an“, freut sich Peter.

Ausgerüstet mit einer Schutzbrille, Helm sowie Arm- und Knieschonern zwängt sich Peter durch den engen Höhleneingang. Auf dem Rücken liegend robbt er langsam die ersten Meter in die Dunkelheit. Hinter Spinnweben versteckt entdeckt er den ersten Stern an der Decke und reißt ihn ab. Eine Ladung Kröten fällt auf ihn herab. Zögernd und in Zeitlupe kriecht er weiter. „Such überall – überall“, ruft Dirk Bach dem orientierungslos wirkenden Amateur-Entdecker immer wieder zu. In einer Ecke entdeckt Peter dann endlich den zweiten Stern. Beim Abreißen des Sterns wird er von einem Schwall Wasser ergriffen und in ein Bassin gespült. Hilflos tappst er umher und findet keinen Ausweg. Nur durch Tipps von Sonja und Dirk findet er, indem er durch einen Tunnel aus dem Becken taucht, heraus. „Noch eine Minute“, ruft Dirk als Peter in einer weiteren Höhle wieder auftaucht. Es ist stockdunkel und Peter steht ratlos herum. „Ich kann nichts sehen. Und wenn die Sterne nicht leuchten, kann ich doch nichts machen,“ so Peter, der nicht merkt, dass ein Stern direkt neben seinem Kopf baumelt. Trotz weiterer Hinweise von Sonja und Dirk findet Peter in der verbleibenden Zeit keinen weiteren Stern.

So hat Peter Bond am Ende nur zwei Sterne erkämpft, doch von Selbstzweifeln keine Spur: „Was für eine aufregende, geile Nummer! Ich habe zwei Sterne, ist doch super!“ Mit dieser Botschaft kehrt er selbstbewusst von Kopf bis Fuß mit Kakerlaken und Würmern übersät ins Camp zurück. Mit erhobener Siegerfaust erklärt er: „Jetzt habe ich es den Kakerlaken aber richtig gegeben!“ Und fügt etwas kleinlaut hinzu: „Zwei Sterne, mehr war einfach nicht drin!“

Morgen steht „Eiertanz“ als nächste Dschungelprüfung an. Wen der zehn Dschungel-Stars schicken die Zuschauer ins Straussengehege? Giulia Siegel! Hahahahaha! (Ganz sicher hat sie eine Straußen-Phobie…)

.
Was sonst noch im Camp geschah:

Lorielle wird neue Teamchefin: Jeder Teamchef hat einen anderen Führungsstil. Entweder wie ein Pascha, durchsetzungsstark oder durchsetzungsschwach. Besonders unterschiedlich sind die Führungsstile von Günther und Lorielle. Günther bestimmt, wer was zu tun hat. Dabei liegt er den ganzen Tag nur im Feldbett, wedelt mit dem Hut und gibt aus seiner harten Befehlszentrale diktatorische Kommandos. Die zarte Teamchefin Lorielle ist eher das Gegenteil vom raubeinigen Diktator Günther. Sie lässt alles laufen, ist zurückhaltend und kaum einer hört auf sie…

Mangelerscheinungen: Zu wenig Schlaf und Nahrung gehen den Dauercampern langsam an die Substanz. Mausi bekommt ihre Gedanken nicht mehr zusammen. Zum Glück hat Günther vom Feldbett aus den richtigen Tipp. „Du musst Dich mehr bewegen…“. Obwohl sein einziger Sport Hutwedeln ohne Anlass ist.
Ingrid verlegt und vergisst alles. Sie kann außerdem nicht schlafen, weil Günther zu laut schnarcht.

.

Dirty Dancing: Love Story Gundis und Nico die Zweite. Beide gehen in den See, sind eng umschlungen und spielen Dirty Dancing im Wasser.

Mausi und Giulia müssen eine Nacht in einem Bunker verbringen, ohne Licht. Aber mit einer Menge Ratten. Zur Belohnung gibts ein kleines Kistchen mit lecker Frühstück.

Lorielle Winheouse: Lorielle spricht über ihre Erfahrungen bei DSDS und darüber, dass sie schon lange nicht mehr gesungen hat, da sich ihre Stimme natürlich durch die Hormone stark verändert hat und sie das Singen quasi noch mal neu erlernen muss. Sie präsentiert diverse Songs vor Günther, Ingrid und einigen anderen der Gruppe und erntet Applaus. Lorielle zieht sich zurück und probt „Rehab“ von Amy Winehouse, hat aber einige Textschwierigkeiten. Endlich ist es soweit. Lorielle präsentiert „Rehab“ und alle sind begeistert.

.

Fotos: RTL/Menne

Unmittelbar nach dem Ende einer jeder Folge des Dschungelcamps gibt es auf klatsch-tratsch.de  immer eine Zusammenfassung der Ereignisse des Tages in Wort und Bild.

Alle weiteren Infos zu “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” im Special bei RTL.de