Mittwoch, 14. Januar 2009, 14:01 Uhr

Jim Carrey zeigt sich nackt im Internet

Das muss wahre Liebe sein: Um seiner Freundin Jenny McCarthy trotz räumlicher Trennung nahe zu sein, legt Schauspieler Jim Carrey gerne mal einen sexy Strip übers Internet hin. Der ‘Ja-Sager’ und seine blonde Freundin sind seit drei Jahren zusammen und haben gelernt, mit den jobbedingten Trennungen souverän umzugehen: Wann immer Carey auf Filmdreh ist, bleiben die beiden über eine  Webcam in Verbindung.

McCarthy enthüllt dem amerikanischen Magazin ‘OK!’, wie das mit den Livemitschnitten der beiden so läuft: “Ich habe noch nie getanzt, aber ich lasse ihn das machen! Es ist schön.” Natürlich weiß das berühmte Pärchen, dass das Internet viele Gefahren birgt. Die 36-Jährige gesteht: “Im iChat haben wir immer Angst, dass ein Dritter zusieht! Wir sind also relativ vorsichtig.” Von ihrem intimen Hobby abhalten lassen wollen sich die Verliebten aber nicht.

“Es ist und bleibt ein toller Weg, von Angesicht zu Angesicht zueinander in Verbindung zu stehen. Ich wähle mich ein und schaue ihn mir an. Und dann sage ich ihm, dass sein Outfit süß aussieht”, schwärmt McCarthy. Außer über den iChat steht das Paar allerdings auch über das Telefon und via SMS ständig in Verbindung.

Und obwohl der Akteur und die TV-Moderatorin eine Menge Spaß zusammen haben, betont McCarthy immer wieder, dass ihr Leben nicht komplett verrückt ist. “Es ist nicht so, als ob wir nur komisch wären”, erklärt die Sitcom-Darstellerin und sinniert: “Wir lachen nicht ständig zusammen. Ich denke, das kommt daher, dass wir es beruflich so viel machen müssen – Jim jetzt noch mehr als ich.” Inzwischen habe sie nämlich auch eine ernstere Seite entwickelt, verrät die Blondine.

Die 36-Jährige sieht in ihrem Lover auch einen tollen Vater für ihren Sohn Evan, der im Alter von zwei Jahren an Autismus erkrankte. “Jim ist ein natürlicher Therapeut”, schwärmt McCarthy, und erzählt: “Evan hatte oft Angstzustände, aber Jim kann seine Ängste lindern und ihn wissen lassen, dass es sicher ist, etwas Neues auszuprobieren.”

Noch im vergangenen Jahr hatte die Amerikanerin verkündet, sie habe ihren Sohn mit Hilfe einer Diät, bei der er kein Weizen und keine Milchprodukte zu sich nehmen darf, geheilt: “Ich habe einen Deal mit Gott gemacht. Ich sagte zu ihm: ‘Du reparierst meinen Jungen und zeigst mir den Weg, und ich werde der Welt beibringen, wie ich es gemacht habe.”

“Der Ja-Sager” kommt am 19. Febriar ins Kino.

Fotos: Warner Bros.