Donnerstag, 15. Januar 2009, 11:15 Uhr

Ingrid van Bergen im Dschungelknast über die Todesschüsse von 1977

Ingrid van Bergen, die Grand Dame des deutschen Films, sprach im Dschungelcamp erstmals über den 3. Februar 1977, als sie ihren Freund Klaus Knaths erschoss, einem der wohl spektakulärsten Fälle in der deutschen Kriminalgeschichte. Günther Kaufmann und Giulia Siegel erzählte sie von der verhängnsivollen Nacht: “Wenn ich damals auf Tournee war, rief ich oft abends an und er war nicht da. Jetzt weiss ich, wo er war. Nutten haben mir nachher im Knast erzählt, dass sie mein Schlafzimmer sehr gut kennen.” Auch an seinem Todestag war das Paar verabredet, doch Klaus liess seine Frau in der Villa am Starnberger See sitzen. Sie rief ihn immer wieder vergeblich auf dem Autotelefon an, dann betrank sie sich vor dem Kamin mit Rotwein. “Eine Stunde später noch einmal – keine Antwort. Irgendwann hab ich ihm dann gesagt, Klaus, bitte komm nach Hause, lass mich hier nicht sitzen, ich raste aus.” Und sie fügte hinzu: “Ich saß vor dem brennenden Kamin und habe alle gemeinsamen Fotos in den Kamin geworfen.“

Gegen ein Uhr kam Klaus dann doch nach Hause. “Ich war so weggetreten. Er ging ins Schlafzimmer und holte sein Reiseköfferchen und seine `Smith & Wesson´ 38er Spezial. Die Waffe hatte er oft bei sich. Es kam zu einem Handgemenge. Er sagte mir, dass er jetzt gehe – für immer. Und dann passierte was auch immer … Irgendetwas ist da passiert, an das ich mich nicht erinnern kann.” Gegen 1.30 Uhr hatte sie dann ihren Freund mit zwei Schüssen getroffen. Sie selbst fand Klaus am nächsten Morgen vor dem Haus, die Waffe wurde im Pool gefunden. Van Bergen hatte 2,1 Promille im Blut und zusätzlich Valium geschluckt, beichtete sie im Dschungelcamp. Knaths wurde nur 33 Jahre alt. Sie wurde  wegen Totschlags zu sieben Jahren verurteilt, von denen sie fünf Jahre absaß.

Ingrid van  Bergen besitzt in einem gut 1000 Einwohner zählenden Ort in der Lüneburger Heide drei Pferde, elf Hunde, ungezählte Katzen, 45 Großvögel. Auf Mallorca („vielleicht gehe ich wieder hin”;) lebte sie sieben Jahre und betrieb dort eine große Finca mit ca. 80 Tieren.

Übrigns: Ihre Tochter Carolin verstarb  im Alter von 26 Jahren an Krebs.” Auch ihr Vater starb früh als Soldat.

“Ich saß mit Ingrid van Bergen im Frauenknast”: Mehr Die ganze Geschichte: Mehr Die Familie von Klaus Knaths erbte nur Schulden: Mehr

.

Fotos: RTL, Menne, Gregorowius