Freitag, 16. Januar 2009, 12:10 Uhr

Amy Winehouse hat alles unter Kontrolle

Die wilde Amy Winehouse außer Kontrolle? Niemals! Die Skandalnudel behauptet, es sei ihr noch besser gegangen als jetzt, wo sie auf der karibischen Insel St Lucia Urlaub macht. Gerüchte, denen zufolge sie die anderen Gäste belästige, stimmen ihrem Bekunden zufolge einfach nicht. “Die Leute glauben, ich sei kaputt oder so. Ich habe hier jedoch eine großartige Zeit und fühle mich sehr gut”, stellt die Sängerin in der ‘Daily Mirror’ klar: “Ich bin nicht außer Kontrolle. Ja, ich hatte ein paar Drinks, aber ich bin hier im Urlaub – ich bin einfach nur jung und habe Spaß.” Um ihre Aussage zu untermauern, zählt die Soul-Interpretin im ‘Mirror’ auf, was sie so alles an Gesundem tut: “Ich mache viel Sport und esse großartig. Ich habe wirklich die Möglichkeit, mich zu entspannen. Als ständig was los war, habe ich nicht ordentlich gegessen – doch das ist nun anders.”

Der 25-Jährigen geht es in den südlichen Gefilden dermaßen gut, dass sie noch gar nicht weiß, ob sie überhaupt wieder nach Großbritannien zurückkehren möchte. “Ich möchte ein bisschen mehr Frieden und Ruhe – weit weg von den Kameras. Ich bin im Moment am besten Ort seit ganz langer Zeit. Ich freue mich auf die Zukunft.”

Anfang der Woche waren darüber hinaus Gerüchte aufgekommen, die Sängerin würde Alkohol von ihren Miturlaubern stehlen – laut Amy sind diese Gerüchte einfach nur “lächerlich”: “Es ist eine Schande, dass die Leute mich anhand irgendeines Bildes beurteilen, dass irgendjemand nach Hause schickt. Wenn ich einen Drink wollte, gäbe es viele andere Orte, wo ich einen bekommen könnte.”