Freitag, 16. Januar 2009, 13:28 Uhr

Kate Hudson und Anne Hathaway in Berlin

Zur Deutschland-Premiere ihrer gemeinsamen Komödie “Bride Wars – Beste Feindinnen” zeigten sich gestern eine aufgedonnerte Kate Hudson und Kollegin Anne Hathaway im Regent Hotel am Berliner Gendarmenmarkt, wo sie von einer Pressemeute zum offiziellen Photocall belagert wurden. Dabei fand Anne doch dieses Privatleben im Lichte der Öffentlichkeit so so schlimm: “Man kann sich das bei Kate Hudson gar nicht mit ansehen. Sie hat keine Kontrolle und in Folge dessen, steht sie ständig unter Beobachtung, aber ich kann mich davonschleichen und ein sehr viel weniger öffentliches, ungeprüftes Leben führen. Ich würde es nicht anders haben wollen. Ich stehe nicht so leicht im Mittelpunkt. Ich war niemals ein Mensch, der die Aufmerksamkeit auf sich zieht, und bin es immer noch nicht. Ich bin von Natur aus ein Mauerblümchen, jemand der sich zurückhält und beobachtet. Es braucht immer eine Weile, bis man mich beachtet.”

.

Fotos: WENN, 20th Century Fox