Samstag, 17. Januar 2009, 10:34 Uhr

Penelope Cruz: Striptease unter Schmerzen

Star-Latina Penelope Cruz gibt einfach alles. Für ihren neuen Musicalfilm ‘Nine’ musste die spanische Brünette einen heißen Striptease am Seil aufs Parkett legen. als sie jedoch gerade so richtig in Fahrt kam, begannen auch schon die Schmerzen. Die Filmdiva ignorierte sie jedoch, weil sie Angst hatte, sie könne sich bald nicht mehr halten und würde fallen. “Wenn so etwas passiert, dann musst du einfach weiter machen. Vergiss den körperlichen Schmerz. Ich habe im Dunkeln getanzt, nur von einem Scheinwerfer angestrahlt, und deshalb musste ich extrem aufpassen und konzentriert bleiben”, berichtet Cruz. “Es gab andere Dinge, an die ich denken musste. Deshalb hab ich keine Schmerzen gespürt, als ich tanzte – ich habe einfach nur gebetet, dass ich nicht hinfalle!”

Allerdings gewöhnte sich die Aktrice schnell an ihre ungewöhnlichen Bewegungen. Am letzten Drehtag musste sie sogar weinen, als sie feststellte, dass all die harte Arbeit sich ausgezahlt hatte: “Du machst weiter und vergisst den Schmerz. Am Ende des Tages siehst du all die Blasen und blauen Flecken”, erklärt die Schauspielerin ihre Motivation. “Ich konnte gar nicht mehr aufhören, zu weinen, weil ich seit Monaten Tanzstunden genommen und geprobt hatte. Nun ist die Sache im Film dokumentiert, und es wird sie dort für alle Zeit geben – aber ich könnte sie nicht noch einmal machen. Ich war richtig süchtig danach!” ‘Nine’, in dem auch unter anderem auch Daniel Day-Lewis mitspielt, soll im November in die Kinos kommen. (BangMedia)