Montag, 19. Januar 2009, 12:56 Uhr

Lady GaGa will kein One Hit Wonder sein

Diese Frau will hoch hinaus: Sängerin Lady GaGa will mehr Hits landen, als nur einen. Den ersten hat sie immerhin geschafft: Die Single ,Just Dance’ der 22-jährigen Amerikanerin toppt die englischen Charts. Um nicht im Sanges-Nirwana zu  landen, will Lady GaGa sich ein zweites Standbein schaffen und plant in die Welt der Mode zu gehen. “Mode bedeutet mir alles”, schwärmt Stefani Joanne Germanotta, wie die Dame mit bürgerlichem Namen heißt. “Es ist genauso wichtig wie die Musik.”  In ihrem Heimatland versteht sich das Multitalent als Ikone – das will sie in Englang auch schaffen. In einem Interview unterstreicht die New Yorkerin: “Ich will in England nicht nur wegen einem Song berühmt sein. Ich will eine echte Künstlerin sein, die die englische Kultur beeinflusst, so wie ich die amerikanische Kultur beeinflusst habe.”  Um stets ihrem Ruf als Stil-Ikone gerecht werden zu können, designt Lady GaGa die meisten ihrer Outfits selber. Zudem hat sie eine kleine Truppe Helferlein, die für einen ausgeflippten Look garantieren.
Lady GaGa enthüllt ihren neuesten Fashion-Coup: “Auf der Bühne trage ich eine Sonnebrille, die Videobildschirme hat, die Botschaften zeigen. Mein Kreativ-Team ,Haus of GaGa’ – in dem alle unter 26 sind – hat das entworfen.” Alles an ihrem Körper ist Teil eines Kunstwerkes. Lady GaGa zählt auf, was an ihr dran ist: “Christian Siriano hat diese übergroße schwarze Schleife für meine Haare entworfen. Und diese Haare sind auf jeden Fall meine! Das waren sie zwar nicht immer, aber mein Plattenlabel hat mir erlaubt, meinen Einschuss raus zu bringen und jetzt sind es meine echten Haare!” Ihr Album ,The Fame’ ist seit September 2008 bei uns zu haben. (BangMedia)

.

Foto: Universal