Mittwoch, 21. Januar 2009, 12:28 Uhr

Jennifer Aniston: "Ich werde nicht aufhören, mich zu verlieben."

Manchmal ist guter Rat nicht teuer: Jennifer Aniston ist ausgezeichnet, wenn es darum geht, anderen Tipps in Sachen Beziehung zu geben. Die geschiedene Hollywoodschönheit ist dermaßen überzeugt von ihren Fähigkeiten, anderen bei ihren Liebesproblemen zu helfen, dass sie daraus am liebsten eine Karriere gemacht hätte.
In einem Interview erklärt sie selbstbewusst: “Ich denke, ich habe die Gabe, Beziehungen zu verstehen, und die Dinge klar zu sehen.” Diesen angeblichen Segen behält die 39-Jährige nicht für sich. Aniston betont: “Ich habe immer versucht, für die Menschen um mich herum da zu sein, ich gebe gute Ratschläge. Ich hätte eine gute Therapeutin abgegeben, wenn ich nicht Schauspielerin geworden wäre.”
Während die US-Amerikanerin sich rührend um die Probleme anderer kümmert, wünscht sie sich, ihre eigenen mehr privat halten zu können. Laut Informationen des US-Magazins ‘More’ klagt die ehemalige ‘Friends’-Darstellerin: “Ich bin eine Privatperson, und obwohl ich meinen grossen Erfolg genieße, denke ich immer noch, dass ich das Recht auf ein wenig Privatsphäre habe.” Aniston möchte eine klare Grenze zwischen ihr als Person des öffentlichen Lebens und ihr als Privatperson ziehen. Sie beschreibt ihre Vorstellungen so: “Meine Karriere verläuft, wie ich es mir vorgestellt habe. Es wäre mir aber lieber, wenn mein Privatleben nicht so viel Aufmerksamkeit erregen würde.” Doch selbst die fiesesten Klatschnews können die Kalifornierin nicht davon abhalten, sich nach neuen Männern umzusehen. Sie betont knapp: “Ich werde nicht aufhören, mich zu verlieben.” Um Liebe geht es auch in ihrem aktuellen Film ‘Er steht einfach nicht auf dich’, in dem Aniston neben Scarlet Johansson, Ben Affleck, Jennifer Connelly und Drew Barrymore  zu sehen ist.