Mittwoch, 21. Januar 2009, 17:32 Uhr

Jim Carrey liebt die Lippen von Ewan McGregor

Echte Kerle wie er stehen zu ihren Gefühlen: Hollywood-Komiker Jim Carrey schwärmt, , es sei wie ein wahr gewordener Traum gewesen, seinen Kollegen Ewan McGregor küssen zu dürfen. Die feuchten Lippenspiele waren der Höhepunkt der Dreharbeiten am gemeinsamen Film ‘I Love You Phillip Morris’, betont Carrey, und scherzt: “Es war ein Traum. Ich meine, schaut euch den Typen mal an!”
Die Komödie basiert auf der Lebensgeschichte des betrügerischen Künstlers Steve Russell (Carrey), der sich in seinen Zellengenossen Phillip Morris (McGregor) verliebt: Nachdem er seine Homosexualität jahrelang unterdrückt hat, ringt sich Russell endlich zu einem Coming Out durch und beginnt ein ausschweifendes, neues Leben – was ihn letztendlich ins Gefängnis bringt, wo er Morris begegnet.  Weil er sich in seinen Zellengenossen verliebt, ist es für Russell eine Katastrophe, als dieser entlassen wird. Der verzweifelte Gefangene versucht vier Mal auszubrechen, um wieder mit seinem Lover gemeinsam glücklich sein zu können. Carrey gestand in einem Interview, von mehreren Freunden davor gewarnt worden zu sein, einen Schwulen zu spielen. “Wenn ich ehrlich sein soll, gab es einige Leute in meinem Umfeld, die mich gefragt haben, ob ich das wirklich tun möchte”, räumt der 47-jährige Lover von Ex-Playmate Jenny McCarthy ein.
Der Schauspieler fühlt sich allerdings in seiner Postion als heterosexueller Mann so wohl, dass er kein Problem mit gleichgeschlechtlicher Liebe hat.  Carrey betont: “Ich meinte nur: ‘Absolut!’ Unabhängig von sexuellen Neigungen, ist es immer noch eine Geschichte über Menschen, die so unwiderstehlich, interessant und anders ist.” (BangMedia)