Freitag, 23. Januar 2009, 8:44 Uhr

Boy George: Neue Single mit der Erfinderin der Discotheken

Nachdem  80er Jahre Ikone Boy George (47) für 15 Monate in den Knast ging, gibts draußen frohe Botschaften. Im März will der Ex-Culture-Club-Star eine Single rausbringen. Die nahm er mit der französischen Künstlerin  Régine Zylberberg (78), auch besser bekannt als die “Queen Of The  Night” Régine. auf. Der Song heißt ‘J’tai toujours porte Bonheur aux hommes’ (“Ich brachte Männern immer Glück”). Die Nummer wurde von ihm komponiert und vor seinem Gefängnisaufenthalt aufgenommen. Zylberberg gilt immerhin als die Erfinderin der Diskothek. 1953 erweiterte sie erstmals die klassischen Elemente eines Nachtklubs durch eine Jukebox, die mit Turntables gekoppelt war. Mit 24 Jahren eröffnete sie ihren später weltberühmt gewordenen Club ‘Whisky-A-Gogo’ in Paris und hatte später sogar eine Hitsingle mit der französischen Version von Gloria Gaynor’s “I will survive”.

George, der mit wahrem Namen George O’Dowd heißt, war rechtskräftig verurteilt worden, weil er in seinem Londoner Appartement ein Nacktshooting mit dem australischen Model Audun Carlsen veranstaltete – bei dem angeblich auch Koks und Alkohol im Spiel waren – und ihn anschließend gegen seinen Willen dort behielt. Der 29-jährige Prostituierte beschuldigte George und einen unbekannten Mann vor Gericht, ihn überfallen, gefesselt und an einen Haken neben dem Bett gehängt zu haben.