Freitag, 23. Januar 2009, 19:43 Uhr

Mamma Mia! Die Dancing Queens wieder zusammen!

Ein historisches Ereignis gestern Abend in Stockholm? Die beiden ABBA-Sängerinnen Agnethas Fältskog (58) und Anni-Frid Lyngstad (63), einer der erfolgreichsten Bands aller Zeiten,  zeigten sich erstmals seit Jahren zusammen auf einer Bühne. Sie erhielten einen Musikpreis der schwedischen Zeitung “Aftonbladet” für ihr Lebenswerk. Die beiden Superstars wurden mit donnerndem Applaus empfangen. “Das ist wirklich ein historischer Augenblick heute Abend” sagte Agnetha, die sich nur selten in der Öffentlichkeit zeigte. Letztes Jahr bei der Premiere des “Mamma Mia“-Films in Stockholm kam Angnetha auf persönliche Intervention von Hollywoodstar Meryl Streep. “Wir beide haben viele schöne Erinnerungen. Und wir sind sehr stolz, dass eine neue Generation unsere Musik immer wieder hört. Und die wird niemals müde davon. Das war uns nie gleichgültig. Wir sind heute genauso nervös, wenn wir nach all den Jahren wieder auf die Bühne gehen.” Und Anna-Frid fügt hinzu: “Es ist fantastisch nach 35 Jahren von Menschen auf der ganzen Welt so geschätzt zu werden”.

Denn beiden Damen wurde Jahrzehntelang ein Streit nachgesagt, an dem ABBA Anfang der 90oer zerbrochen seien.  Annafrid: “Es wurde viel darüber geschrieben, Agnetha und ich hätten miteinander gezofft und gestritten. Das stimmt absolut nicht. Natürlich standen wir im Wettbewerb, aber im positiven.” 

Eine Milliarde Dollar wurden ABBA für ein Comeback-Tour geboten. Doch das schlugen die Bandmitglieder aus. Offiziell hat sich die Band nie aufgelöst. Seit 1982 sind sie nicht mehr gemeinsam öffentlich aufgetreten. Bis heute kaufen wewltweit jeden Tag etwa 3000 Menschen eine ABBA-CD.

.


 

Video: YouTube, Fotos: Universal, Aftonbladet