Freitag, 23. Januar 2009, 13:19 Uhr

Oma war 60 Jahre lang schwanger

Die Hammergeschichte des Monats kommt aus Süd-China.Im Bauch der 92 Jahre alten Chinesin Huang Yijun fand sich ein totes Kind, dass sie seit 60 Jahren in sich trug. Mit einem dicken Bauch und fortwährenden Schmerzen ging sie durchs Leben. 1948 hatten Ärzte der Schwangeren erklärt, dass ihr Baby in der Gebärmutter gestorben sei. Für die operative Entfernung hatten die Mediziner 100 Euro verlangt, die Frau konnte sich die Operation aber nicht leisten. „Das war damals viel Geld, mehr als die ganze Familie in ein paar Jahren verdient hat, und so habe ich nichts gemacht und die Sache einfach ignoriert“, schilderte die Frau. Jetzt prüfen Ärzte ob und wie  das Kind entfernt werden kann. „Ich bin seit über 40 Jahren Arzt, aber es ist das erste Mal, dass ich so etwas gesehen habe“, erklärte der verblüffte behandelnde Arzt Liu Anbin. “Normalerweise würde ein Fötus zerfallen. es ist sehr selten, dass er erhalten bleibt”, fügte er hinzu. FOTOS
.

Hier Bilder eines 27 Jahre alten, mumifizierten 1,6 kg schweren Kindes in Indonesien. Ärzte hatten das Kind am Dienstag operativ entfernt: FOTOS