Freitag, 23. Januar 2009, 13:11 Uhr

Patrick Swayze schreibt seine Memoiren

Hollywood-Star Patrick Swayze schreibt gemeinsam mit seiner Frau Lisa (52) an einem Buch über sein Leben. Laut Bill Rotoko, Mitschaffer der Fernsehserie ‘The Beast’, in der auch Swayze vor der Kamera stand, sind Lisa und Patrick ein Fels in der Brandung für den jeweils anderen, Momentan geht es dem 56-Jährigen gar nicht gut. Der Bauchspeicheldrüsenkrebs, der vergangenes Jahr bei ihm diagnostiziert worden ist, schreitet weiter voran. Der Schauspieler hat nun zugeben, dass ihn die Krankheit ängstigt und wütend macht: “Es gibt hier viel Angst. Ja, ich habe Anst. Ja, ich bin wütend. Ja, ich frage: Warum ich. Ja, ich bin all diese Sachen. Ihr könnt darauf wetten, dass ich durch die Hölle gehe. Und ich habe erst den Anfang davon gesehen.”
Swayze ist sich nicht sicher, ob er sich vor dem Tod fürchten soll. Allerdings macht er sich bereits viele Gedanken über seinen Glauben: “Ich weiß nicht, was es auf der anderen Seite gibt. Ich würde gerne glauben, dass viele Schutzengel auf meiner Schulter sitzen, darunter auch mein Dad. Deshalb versuche ich die Klappe zu halten und will zuhören, wenn meine Engel zu mir sprechen, und mir sagen, was ich machen soll.”
Erst vor kurzem mußte Patrick ins Krankenhaus, um sich wegen einer Lungenentzündung behandeln zu lassen. Trotzdem versucht er, den Kopf nicht hängen zu lassen: “Ich bin am Leben und ich plane, es noch eine Weile zu sein.”

.

Patrick Swayze in der ersten Folge von “The Beast”, lief am 15. Januar im US-Fernsehen. FOTO: WENN