Samstag, 24. Januar 2009, 11:01 Uhr

Angelina Jolie von Oscar-Nominierung geschmeichelt

Hollywood-Schönheit Angelina Jolie glaubt, ihre Oscar-Nominierung sei “eine Ehre, die jegliche Erwartung übertrifft.” Die Jury hatte die 33-Jährige am Donnerstagnachmittag in der Kategorie ‘Beste Schauspielerin’ für ihre Rolle in ‘Der fremde Sohn’ nominiert. Laut eigener Aussage verdankt sie diesen Erfolg vor allem Regisseur Clint Eastwood.

“Mit Clint Eastwood zu arbeiten war an sich schon eine Belohnung, die ein Leben lang anhält. Eine Nominierung von der Academy zu erhalten, ist eine Ehre, die jegliche Erwartung übertrifft. Es war für mich ein außergewöhnliches Schauspieljahr und ich fühle mich geehrt, in Gesellschaft dieser talentierten Kollegen zu sein, deren aller Leistung, die alle diese Anerkennung verdienen.”

Auch Lebensgefährte Brad Pitt schaffte es auf die Nominierungsliste. Er hat eine Chance auf den Oscar in der Kategorie ‘Bester Schauspieler’ für seinen Streifen ‘Der seltsame Fall des Benjamin Button’, der insgesamt 13 Mal nominiert ist.

Der US-Beau erklärte dazu wörtlich: “Es ist eine große Ehre für den Film. Ich freue mich besonders über David Finchers Nominierung für die ‘Beste Regie’. Ohne ihn gäbe es keinen Ben Button.”

Mickey Rouke, der für seine Rolle in ‘The Wrestler’ nominiert worden ist, freut sich ebenfalls. “Ich bin sehr dankbar und weiß diese unglaubliche Ehre zu schätzen. Ich bin sehr amüsiert.”

Jolie muss sich gegen Anne Hathaway (‘Rachels Hochzeit’) durchsetzen, die ebenfalls als ‘Beste Schauspielerin’ nominiert worden ist. Auch sie kann ihr Glück kaum fassen. “Es ist so aufregend, in dieser Kategorie gemeinsam mit so außergewöhnlich talentierten Frauen nominiert zu sein. Ich war bei meinen Eltern und bei meinem Hund, als ich die Nachricht hörte, und wir waren all außer uns vor Freunde – obwohl ich mir nicht sicher bin, ob mein Hund wusste, was los war! Heute ist ein großartiger Tag für eine Schauspielerin.”

Kate Winslet, auch als ‘Beste Schauspielerin’ für ihre Rolle in ‘Der Vorleser’ nominiert, verrät: “Ich bin extrem froh, nominiert zu sein. Ich hatte sehr viel Glück. Hanna Schmitz zu spielen wird immer eine der größten Herausforderungen bleiben, mit denen ich je konfrontiert war.”