Dienstag, 27. Januar 2009, 12:06 Uhr

Fergie plant angeblich Adoption

Da waren es schon drei: US-Sängerin Fergie und ihr Schauspielgatte Josh Duhamel wollen scheinbar ein Kind adoptieren. Das Paar hatte vor wenigen Wochen im Rahmen einer rauschenden Zeremonie auf Malibu geheiratet, und jetzt steht die Nachwuchsplanung an. Vor allem Duhamel freut sich auf die bevorstehende Vaterschaft.

Ein Freund des Paares enthüllt: “Sie ziehen eine Adoption ernsthaft in Betracht.”

Die Baby-News kommen nur kurz, nachdem Fergie und Duhamel über den Kinderwunsch des ‘Transformers’-Star in Streit geraten waren. Fergie betonte damals, sie sei noch nicht bereit für ein Baby. Eine Freundin der erfolgreichen Solokünstlerin erklärte dem ‘National Enquirer’: “Fergie ist nicht bereit dazu, ihre Karriere einem Kind unterzuordnen.” Glücklicherweise ist die 33-Jährige allerdings zu Kompromissen bereit, will ihre Vertraute wissen. “Sie weiß, wie wichtig Josh die Familiengründung ist, und will ihn glücklich machen”, erklärt ihre Freundin.

Damit Fergie nicht in Mutterschaftsurlaub gehen muss, soll eine natürliche Schwangerschaft umschifft werden. “Sie haben beschlossen, dass eine Adoption die perfekte Lösung ist”, verrät die Insiderin: “So können sie eine Familie gründen, ohne dass Fergie ihre Karriere auf Eis legen muss.”

Die Gerüchte rund um den geplanten Nachwuchs hatten kurz nach der Hochzeit des Paares angefangen, als die Sängerin der ‘Black Eyed Peas’ auf dem Flughafen von Los Angeles den wartenden Fluggästen erzählte, sie sei bereits schwanger. Auf die Frage, ob sie plane, demnächst Kinder zu bekommen, antwortete die Kalifornierin keck: “Ich bin in froher Erwartung von Zwillingen.” (BangMedia)

Hier kehrten Fergie und Josh gestern braungebrannt aus den Flitterwochen zurück: FOTOS