Dienstag, 27. Januar 2009, 20:11 Uhr

Gwyneth Paltrow: "Ich bin nicht verklemmt"

Dafür geht sie neue Wege: Hollywood-Liebling Gwyneth Paltrow wollte der Welt beweisen, dass sie nicht verklemmt ist, und hat deswegen an einer TV-Show teilgenommen. Paltrow wollte in ‘Spain… On the Road Again’ – also ‘Spanien… Wieder auf Tour’ – neben dem amerikanischen Starkoch Mario Batali  ihre wahres Gesicht zeigen. Ihr TV-Partner erklärt: “Ich bin mir sicher, dass sie das gemacht hat, weil die Menschen dachten, sie sei total verklemmt.” Bei Batali ist ihr Plan aufgegangen. Er schwärmt: “Sie ist nicht verklemmt. Sie ist ganz natürlich. Sie ist zugänglich – und diese Show hat ihr die Möglichkeit gegeben, das zu zeigen.”

Die beiden Stars hatten sich bereits vor 10 Jahren in Batalis New Yorker Restaurant ‘Babbo’ kennengelernt, und sind seither befreundet. Die logische Konsequenz schien für beide zu sein, gemeinsam vor die Kamera zu treten. Im vergangenen Jahr setzten Paltrow und Batali ihr Vorhaben letztlich um, und begaben such quer durch Spanien auf den Weg, um kulinarische Köstlichkeiten zu entdecken.

Kritiker wunderten sich über die ungewöhnliche Wahl der zweifachen Mutter, in einer Fernsehsendung aufzutreten, in der es um spanischen Essen geht, da sie selber Vegetarierin ist. Batali allerdings unterstreicht, wie wichtig Paltrow für die Show war.

“Gwyneth ist so cool. Sie hat eine intellektuelle Seite an sich, die nicht zu kitschig wirkt. Sie ist sexy und lustig”, zählt der Küchenprofi auf. Und noch ein weiterer Faktor macht die Ehefrau von ‘Coldplay’-Frontmann Chris Martin zur idealen Food-Jurorin: “Sie liebt Essen. Sie versteht wirklich was davon. Ich hatte hohe Erwartungen in sie, und sie hat sie übertroffen. Sie ist neugierig. Sie wollte alles wissen. Sie isst”, schwärmt Batali. (BangMedia)

.