Mittwoch, 28. Januar 2009, 17:41 Uhr

Miley Cyrus versetzt Mutter mit neuem Führerschein in Panik

Die Mutter von US-Teenieschwarm Miley Cyrus, Leticia Finley, ist jedes Mal einem Nervenzusammenbruch nahe, wenn ihre Tochter hinter dem Steuer ihres Wagens sitzt.  Die aus der TV-Serie ‘Hannah Montana’ bekannte Jungdarstellerin hat gerade ihre Führerscheinprüfung bestanden, aber ihre Mutter ist sich noch immer nicht sicher, ob sie mit ihr mitfahren will. Dazu erklärt die Aktrice: “Ich bin eine gute Fahrerin, aber ich verwandle meine Mutter in ein nervöses Wrack – was auch mich wiederum nervös macht.” Die 16-Jährige ist trotzdem stolz auf ihre Fahrkünste und versucht, die Nervosität ihrer Mutter nicht an sich herankommen zu lassen: “Ich liebe es, zu fahren, und bin wirklich gut darin – ich bin es wirklich!”, beteuert sie selbstbewusst im Interview. Ihr erstes Auto ist ein Porsche, doch die Schauspielerin hasst es, in dem Wagen gesichtet zu werden, weil er ein Gebrauchtwagen ihrer Mutter ist. Die Mimin übt sich also in Bescheidenheit: “Ich habe ein Auto. Ich habe Mamas altes Auto bekommen. Ich habe nicht das bekommen, was ich wollte, aber ich habe das alte Auto bekommen, was nicht so schlecht war, da es ein Porsche ist. Ich schätze, es war ein recht gutes Erbstück.” Sie gesteht auch, dass ihr das Erlernen des Fahrens nicht sehr leicht fiel, vor allem, nachdem sie von einem Passanten während einer Fahrstunde mit Früchten attackiert worden ist. Dazu erzählt sie: “Ich hatte ein riesiges Fahrschüler-Schild über meinem Kopf, und dann wirft einer eine Banane auf mich!”
.

Miley Cyrus mit ihrer Mutter Leticia ‘Tish’ Cyrus. Foto: WENN